Adyen Aktie: Keine Spur von der Wirecard-Panik - Chartanalyse


Gelingen der Adyen Aktie neue charttechnische Kaufsignale, während es bei der Wirecard Aktie chaotisch zugeht? Bild und Copyright: Dragon Images / shutterstock.com.

Gelingen der Adyen Aktie neue charttechnische Kaufsignale, während es bei der Wirecard Aktie chaotisch zugeht? Bild und Copyright: Dragon Images / shutterstock.com.

Nachricht vom 05.02.2019 05.02.2019 (www.4investors.de) - Während die Wirecard Aktie in den letzten Tagen mächtig federn lassen musste, blieb die Adyen Aktie von Auswirkungen des Wirecard-Crashs verschont. Zwar ging es für den Aktienkurs des Fintech-Konzerns an der Euronext zuletzt ebenfalls leicht nach unten. Doch die Abwärtsbewegung von 695 Euro am 25. Januar auf 623 Euro am 1. Februar war nicht mehr als die Folge von Gewinnmitnahmen - eine Reaktion auf die Kursrallye zuvor, die die Adyen Aktie von 410 Euro binnen eines Monats auf 695 Euro getrieben hatte.

Im Zuge der Gewinnmitnahmen bestätigte Adyens Aktienkurs am Freitag eine charttechnische Unterstützungsmarke bei 621,90/628,00 Euro, von deren unterem Ende der Aktienkurs sowohl am Mittwoch als auch am Freitag der vergangenen Woche nach oben abprallte. Gesten konnte sich die Fintech-Aktie dann spürbar aus der Zone nach oben absetzen. Mit 653,80 Euro und 3,78 Prozent Kursgewinn ging die Adyen Aktie quasi auf Tageshoch aus dem Euronext-Handel. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen notieren bei 652,20/655,30 Euro und bestätigen das gestern erreichte Kursniveau damit.

Für den Aktienkurs des Konzerns wird die Entwicklung damit charttechnisch interessant. Nach der Bestätigung der Supportzone bei 621,90/628,00 Euro und den vorangegangenen Kursgewinnen wird diese Marke zum zentralen Support. Ein Rutsch hierunter brächte den Rallyetrend zum kippen. In dem Fall wären für die Adyen Aktie zwischen 592,00/597,40 Euro und der Zone um 579,30 Euro erste charttechnische Unterstützungen vorhanden. Sprüng über die charttechnischen Hindernisse bei 658,90 Euro sowie 667,60/670,30 Euro könnten das Papier dagegen zurück an das Rallyehoch und darüber hinaus bringen. Um 721,70/726,40 Euro und bei 758,90 Euro wären übergeordnete bullishe Kursziele möglich. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonmicData: „Wachstumsmotor ist der cyber-sichere Arbeitsplatz“

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Wirecard Aktie - Risiko neuer Attacken: Erholung nur heiße Luft oder die Trendwende?
05.02.2019 - Der Jubel einiger Börsianer über den gestrigen Kursgewinn bei der Wirecard Aktie war verständlich. Nach drei Tagen mit heftigen Kursverlusten konnte sich der Aktienkurs des DAX-notierten Konzerns kräftig erholen. Nachdem es zuvor aus der Zone an der Marke von 170 Euro auf knapp unter 100 Euro nach unten ging, legte Wirecards Aktienkurs gestern bis auf 133,30 Euro zu. Doch die Lage blieb volatil, wie die breite Tagesspanne mit Kursen zwischen 114,40 Euro und dem Tageshoch zeigt. Und so dürften die Bullen nicht komplett zufrieden sein mit dem gestrigen Handelstag, der für die Wirecard Aktie bei 123,40 Euro mit 13,73 Prozent zwar weit im Plus, aber auch deutlich unter dem Tageshoch endete... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2019 - Petro Welt Technologies: Keine Dividende
24.04.2019 - DocCheck: Operatives Ergebnis steigt an
24.04.2019 - Mayr-Melnhof: Rappold geht
24.04.2019 - alstria office: Neues aus Hamburg
24.04.2019 - OTI Greentech: Neue Vertriebspartnerschaft
24.04.2019 - Wirecard Aktie plötzlich wieder unter Druck: Die nächste Attacke der „FT”
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - VTG kündigt Kapitalerhöhung an
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - Deutz: Guter Jahresauftakt


Chartanalysen

24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag
23.04.2019 - Softing Aktie: Wo stoppt die Rallye?
23.04.2019 - SFC Energy Aktie: Mit Schwung raus aus der Konsolidierung
23.04.2019 - Commerzbank Aktie: Deutsche Bank - Aufsichtsrat verdirbt die Party


Analystenschätzungen

24.04.2019 - Wirecard: Der nächste Schock!
24.04.2019 - Deutz: Neue Schätzungen nach den Quartalszahlen
24.04.2019 - Lufthansa: Ostern und der Kerosinpreis
24.04.2019 - Volkswagen: Gedämpfte Zuversicht
24.04.2019 - DWS: Fusionsgerüchte
24.04.2019 - SAP: Analysten nehmen Prognosen zurück
24.04.2019 - Wirecard: Kaufvotum für die Aktie
24.04.2019 - ProSiebenSat.1: Sorge um das operative Ergebnis
24.04.2019 - Wirecard: Fast 200 Euro – Viel Lob für den Softbank-Deal
24.04.2019 - SAP: Zahlen übertreffen die Erwartungen


Kolumnen

24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
23.04.2019 - DAX: Stabilisierung über der 12.000er Marke - Donner & Reuschel Kolumne
19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR