Steinhoff Aktie: Schlechte News für die Bullen - und nun? - Chartanalyse


Charttechnische Trading-Verkaufssignale haben die Steinhoff Aktie unter Druck gebracht. Folgt noch Schlimmeres?

Charttechnische Trading-Verkaufssignale haben die Steinhoff Aktie unter Druck gebracht. Folgt noch Schlimmeres?

Nachricht vom 01.02.2019 01.02.2019 (www.4investors.de) - Für die Steinhoff Aktie gibt es aktuell zwar keine neuen Nachrichten seitens des Unternehmens, doch der gestrige Tag brachte zwei erwähnenswerte charttechnische Impulse, die für Trader interessant sein dürften. Zum einen unterschritt der Aktienkurs des Unternehmens die Unterstützungszone der letzten Tage bei 0,114/0,115 Euro. Nach dem Rutsch bis auf im Tagesverlauf erreichte 0,11 Euro stabilisierte sich das Papier aber. Der XETRA-Schlusskurs für den Aktienkurs von Steinhoff wurde bei 0,113 Euro notiert - ein Minus von 3,17 Prozent. Aktuelle Indikationen zeigen nur kleine Bewegungen und notieren bei 0,111/0,112 Euro.

Mit der gestrigen Kursentwicklung ist der Steinhoff Aktienkurs nicht nur unter die Supportzone bei 0,114/0,115 Euro gefallen, sondern auch unter die in der Nähe liegende 20-Tag-Linie, die bei 0,1156 Euro notiert. Aufgefangen wurde die Aktie von Steinhoff International dann durch die unseren Leserinnen und Lesern gut bekannte charttechnische Unterstützungszone um die 11-Cent-Marke. Für bullish orientierte Trader bei der Steinhoff Aktie sind die Entwicklungen dennoch erst einmal schlechte News.

Für den weiteren Trend dürfte diese Zone mit dem Kernbereich bei 0,109/0,111 Euro weiter eine Rolle spielen. Wir hatten zuletzt bereits skizziert, dass ein Break unter diesen Bereich die Steinhoff Aktie weiter unter Druck setzen würde. Ein Test von Unterstützungen kleinerer und größerer Art unter anderem bei 0,104/0,105 Euro und darunter bei 0,095/0,098 Euro und an der 10-Cent-Marke wären in diesem Szenario weitere mögliche Schritte. Darüber hinaus gilt auf der bearishen Seite unverändert: Weitere Verkaufssignale an diesen Stellen könnten den Aktienkurs von Steinhoff International dann sogar in Richtung Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro fallen lassen. Ein Zwischensupport ist bei 0,085/0,088 Euro zu finden.

Nach oben hin ist der Bereich um 0,114/0,115 Euro zum Widerstand mutiert, der schnell wieder getestet werden könnte, wenn weitere charttechnische Verkaufssignale bei der Steinhoff Aktie ausbleiben. Ein Ausbruch hierüber könnte dann wieder die zuletzt bereits genannten Hürden in den Blickpunkt bringen - siehe den unten verlinkten Bericht! (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Steinhoff Aktie: Neue Woche, neue Trades!
28.01.2019 - Im Börsenhandel am Freitag misslang der Steinhoff Aktie ein charttechnischer Ausbruchsversuch. Im Tagesverlauf ging es für den SDAX-notierten Pennystock zwar bis auf 0,1242 Euro nach oben. Einen stabilen Anstieg über die hier liegende Hinderniszone schaffte der Aktienkurs von Steinhoff International aber nicht. In der technischen Analyse hatte dies bisher aber keine größeren negativen Folgen. Weder wurden im Anschluss Unterstützungen unterschritten, noch kam es zu größeren Kursverlusten. Mit 0,1214 Euro (+0,76 Prozent) ging es für die Steinhoff Aktie ins Wochenende. Kursbewegende Nachrichten waren am Freitag nicht zu verzeichnen - die üblichen „News” aus manchen Quellen brachte... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.05.2019 - Senivita Sozial strebt Rückzahlungen an
17.05.2019 - Deutsche Wohnen: Neuer Vorstand
17.05.2019 - Beta Systems bestätigt erhöhte Prognose
17.05.2019 - Hönle will 2019/2020 wieder an starke Jahre anknüpfen
17.05.2019 - asknet Aktie schießt nach oben - das sind die Gründe
17.05.2019 - Dürr: „Zuversichtlich, dass wir unsere Jahresziele erreichen”
17.05.2019 - Volkswagen: Die China-Flaute schlägt zu
17.05.2019 - Endor: Zahlen und ein „Insiderverkauf”
17.05.2019 - init innovation: Neuer Auftrag aus Berlin
17.05.2019 - NFON: Italien-Aktivitäten gestartet


Chartanalysen

17.05.2019 - Evotec Aktie: Voller Erfolg!
17.05.2019 - Powercell Aktie: Droht jetzt der Absturz?
17.05.2019 - Wirecard Aktie: Aller guten Dinge sind drei - starkes Kaufsignal voraus?
16.05.2019 - Gazprom Aktie nach Dividenden-Rallye: Party bald vorbei?
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren
16.05.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Ein „Eldorado” für die Trader?
16.05.2019 - Wirecard Aktie: Jetzt könnte alles ganz schnell gehen, wenn…
16.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt der große Durchbruch nach oben?
15.05.2019 - Evotec Aktie: Befreiungsschlag im Visier
15.05.2019 - Wirecard Aktie: Starke Kaufsignale im Anmarsch?


Analystenschätzungen

17.05.2019 - TLG Immobilien: Millionenschwere Anleihe platziert
17.05.2019 - RWE: Verbesserte Perspektiven
17.05.2019 - Kapsch TrafficCom: Über den Erwartungen
17.05.2019 - 3U Holding: Starker Wochenausklang
17.05.2019 - Volkswagen: Neue Rekorde werden nicht ausgeschlossen
17.05.2019 - TUI: Langfristig intakter Trend
17.05.2019 - Haemato: Kaufempfehlung entfällt
17.05.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel wird reduziert
17.05.2019 - Patrizia Immobilien: Konservativer Ausblick
17.05.2019 - Indus: Abstufung nach der Warnung


Kolumnen

17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne
16.05.2019 - DAX: Wetten auf den Handelsdeal zwischen Washington und Peking - Nord LB Kolumne
16.05.2019 - Italien ist wieder ein Thema an den Märkten - Commerzbank Kolumne
16.05.2019 - Visa Aktie: Rally setzt sich fort - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX: Charttechnische Unterstützung als Sprungbrett - UBS Kolumne
16.05.2019 - DAX-Party: Buy the rumour sell the fact? - Donner & Reuschel Kolumne
15.05.2019 - US-Produktion: Selbst das Gestern erklärt diese heutigen Zahlen kaum - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR