Siltronic steigt beim Ausblick auf die Bremse - Aktie an wichtiger Marke


Nachricht vom 31.01.2019 31.01.2019 (www.4investors.de) - Siltronic hat am Donnerstag vorläufige Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt. Der TecDAX-notierte Konzern meldet einen Umsatzanstieg von 1,18 Milliarden Euro auf 1,48 Milliarden Euro. Noch deutlicher fallen die prozentualen Zuwächse bei den Zahlen zum operativen Gewinn des Unternehmens aus. Siltronic meldet ein EBITDA von 589 Millionen Euro nach 353 Millionen Euro im Jahr 2017. Vor Zinsen und Steuern weist der Konzern einen Gewinn von 398 Millionen Euro nach zuvor knapp 236 Millionen Euro aus. Für den Netto-Cashflow meldet man einen Anstieg von 125 Millionen Euro auf 240 Millionen Euro.

„Durch die kontinuierliche Fortführung der bereits 2010 eingeführten Kostenreduktions-programme konnte das Unternehmen die Kostensteigerungen im Geschäftsjahr 2018 ausgleichen”, so Siltronic. „2018 war ein sehr positives Jahr. Die Nachfrage nach unseren Wafern war wie schon im Geschäftsjahr 2017 sehr hoch und wir konnten die durchschnittlichen Verkaufspreise weiter erhöhen”, sagt Konzernchef Christoph von Plotho zur Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr.

Auf das vierte Quartal entfällt Unternehmensangaben zufolge ein Umsatz von 388 Millionen Euro sowie ein EBITDA von 161 Millionen Euro.

Vorsichtiger Start ins Jahr 2019 von Siltronic erwartet


Für das laufende Jahr tritt die Gesellschaft beim Ausblick aber deutlich auf die Bremse. Nachdem 2017 und 2018 herausragend verlaufen seien, erwarte man für dieses Jahr eine eher verhaltene Entwicklung, so die Münchener. Konkretere Zahlen zum Ausblick nennt Siltronic heute allerdings nicht. „Das Unternehmen geht davon aus, dass das Geschäftsjahr 2019 vorsichtiger starten wird, insbesondere im Speicher- und Foundry-Bereich. Logik- und Poweranwendungen sowie Imagesensoren sollten jedoch stark bleiben”, so das Unternehmen weiter zum Ausblick.

An der Börse sorgt der verhaltene Ausblick des TecDAX-notierten Hightech-Konzerns im Handel am Donnerstagvormittag für keine großen Irritationen. Die volatile Aktie pendelt bisher zwischen 85,60 Euro und 89,44 Euro. Damit bleibt weiterhin eine charttechnisch wichtige Signalzone im Blickpunkt, an der sich die Siltronic Aktie heute bereits den fünften Handelstag in Folge abarbeitet. Mehr dazu im folgenden 4investors-Chartcheck zur Siltronic Aktie. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )

Siltronic Aktie: Bodenbildung vor der Vollendung?

Ergänzende 4investors-News hierzu: Schafft die Siltronic Aktie das wichtige charttechnische Kaufsignal, oder schafft sie es nicht? Die Antwort auf diese Frage wird trendentscheidend für den Aktienkurs des TecDAX-Wertes, wie ein Blick in die technische Analyse für die Siltronic Aktie zeigt. Seit Tagen bemüht sich der Tech-Titel um einen stabilen Ausbruch über die wichtige charttechnische Hinderniszone unterhalb der 89-Euro-Marke. Kernbereich der Hürdenzone ist der Bereich bei 88,10/88,96 Euro. Sowohl am Freitag als auch am ... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic steigert Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2018 deutlich



DGAP-News: Siltronic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Siltronic AG: Siltronic steigert Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2018 deutlich
31.01.2019 / 06:59


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung
Siltronic AG
Hanns-Seidel-Platz 4
81737 Münchenwww.siltronic.com

Siltronic steigert Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2018 deutlich

- Vorläufiger Umsatz 2018 liegt mit 1.457 Millionen Euro deutlich über Vorjahr (2017: ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR