Henkel: Vielstimmige Enttäuschung

21.01.2019, 15:01 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Aktien von Henkel stehen heute unter Druck. Der Ausblick der Düsseldorfer kommt am Markt nicht gut an. Henkel will im laufenden Jahr organischen zwischen 2 Prozent und 4 Prozent wachsen. Der Gewinn je Vorzugsaktie soll um einen mittleren einstelligen Prozentbereich zurückgehen.

Aus Sicht der Analysten von RBC gibt es Probleme bei Henkel. Das macht der Ausblick deutlich. Die Experten gehen davon aus, dass der Konsens nach unten korrigiert wird. Sie bestätigen für die Aktien von Henkel das Rating „sector perform“. Das Kursziel für die Henkel-Aktien liegt unverändert bei 103,00 Euro.

Von JP Morgan gibt es nach der Prognose weiter das Votum „neutral“ für die Aktien von Henkel. Das Kursziel steht bei 110,00 Euro. Die Amerikaner sprechen von negativen Signalen für das laufende Jahr. Die jüngsten Zahlen liegen teils unter den Erwartungen, auch die Prognose gilt als Enttäuschung.

Bei Jefferies ist man über die Prognose ebenfalls enttäuscht. Es bleibt dennoch bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Henkel. Das Kursziel steht bei 115,00 Euro.

Die Aktien von Henkel verlieren am Nachmittag 8,8 Prozent auf 88,48 Euro.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR