China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 21.01.2019 21.01.2019 (www.4investors.de) - Das chinesische Wachstum weist immer deutlichere Bremsspuren auf. Im letzten Quartal des Jahres 2018 betrug es „nur“ noch 6,4% Y/Y. Dies stellt für europäische Verhältnisse zwar immer noch einen exorbitant hohen Wert dar, für die Volksrepublik ist es aber der schwächste Wert seit der Finanzmarktkrise.

Es gibt mehrere Faktoren, die derzeit eine bremsende Wirkung auf die Dynamik des chinesischen Wachstums entfalten. Es allein dem Handelskrieg zuzuschieben wäre zu einfach. Es gibt auch zyklische und strukturelle Komponenten, die eine Rolle spielen.

Während der Einzelhandel sich aktuell noch relativ robust zeigt, gab es voraussichtlich deutliche Einbußen bei den Investitionen und den Exporten. Die genaue Zusammensetzung der Wachstumskomponenten wird allerdings erst später veröffentlicht. Der Konsum ist am aktuellen Rand jedoch gefährdet. Insbesondere der Automobilsektor ist unter Druck. Aber auch andere Konsumgüter bekommen zu spüren, dass Wachstum Grenzen hat: Ein großer amerikanischer Smartphone-Hersteller hatte beispielsweise vor kurzem mit Absatzproblemen für Schlagzeilen gesorgt. Der Bausektor meldete zuletzt auch einer Abkühlung.

Die Volksrepublik versucht aktuell verstärkt entgegenzusteuern. Am aktivsten zeigt sich die People‘s Bank of China, die zum Jahresauftakt eine Senkung der Mindestreservesätze um einen Prozentpunkt im Januar ankündigte und damit fortsetzt, was sie schon im letzten Jahr begann – die Liquidität im Finanzsystem zu erhöhen. Im Jahresverlauf wird die Mindestreservevorgabe für chinesische Banken mit Sicherheit weiter gelockert.

Die Regierung versucht Stimuli – wie Steuersenkungen – auszurollen, die unter anderem dem Autoabsatz und den Haushaltsgeräten unter die Arme greifen sollen. Steuersenkungen für Unternehmen sind in der Diskussion. Wir rechnen auch mit Infrastrukturinvestitionen und weiteren Stimuli. Diese könnten dann im 2. Halbjahr Wirkung entfalten. Vorerst ist die Talsohle aber noch nicht erreicht.

Die Situation ist dennoch nicht ganz einfach, denn in vielen Sektoren im privaten aber auch im öffentlichen Bereich ist die Verschuldung ein Problem. Eine Lockerung der Finanzierungskonditionen könnte fatale Folgen haben. Die Anstrengungen Pekings, den Schuldenberg aufzuräumen, kamen vielleicht insgesamt zu spät. Handelskrieg und Zyklik machen diese nun partiell wieder zunichte. Auch die Lockerung von Umweltvorgaben ist betrüblich.

Fazit: Das chinesische Wirtschaftswachstum schwächt sich im letzten Quartal 2018 weiter ab. Für einen so niedrigen Wert muss man schon lange zurückblicken. Allein den Handelskrieg für die Misere verantwortlich zu machen, greift jedoch zu kurz. Ja, er ist ein gewichtiger Faktor aber es gibt auch hausgemachte Probleme. Die Talsohle ist noch nicht erreicht. Peking ergreift Gegenmaßnahmen – Finanzierungsbedingungen werden gelockert und Steuern gesenkt. Richtig große Konjunkturprogramme zeichnen sich derzeit noch nicht ab, werden aber noch kommen. Die Stimuli werden jedoch erst später im Jahr ihre Wirkung entfalten. (Redakteur: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“
Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Original-News von - DGAP

21.02.2019 - DGAP-News: ADVA Optical Networking SE: ADVA erzielt Umsatz von EUR 502 Mio. im Jahr ...
21.02.2019 - DGAP-News: FUCHS veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018: Umsatz steigt auf ...
21.02.2019 - EQS-Adhoc: MEIER TOBLER SCHLIESST DAS GESCHÄFTSJAHR 2018 IM RAHMEN DER ERWARTUNGEN AB ...
21.02.2019 - DGAP-News: TAKKT AG: TAKKT mit zweistelligem Umsatzwachstum im Schlussquartal 2018 - Vorstand ...
21.02.2019 - DGAP-News: INDUS Holding AG: Vorläufige Zahlen der INDUS: Umsatz wächst auf 1,71 Mrd. ...
21.02.2019 - EQS-Adhoc: ASMALLWORLD AG: übernimmt das Management des renommierten Seychellen-Resorts North ...
21.02.2019 - DGAP-News: Dermapharm treibt Entwicklung neuer Produkte weiter voran ...
21.02.2019 - DGAP-News: Krones AG: Krones erreicht Wachstumsziel für das Geschäftsjahr ...
21.02.2019 - DGAP-News: DATAGROUP SE: DATAGROUP mit solidem erstem Quartal ...
21.02.2019 - DGAP-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer Vacuum steigert Umsatz in 2018 um 12,4 % und ...
21.02.2019 - DGAP-News: DATRON AG: vorläufige Konzerngeschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2018 sowie ...
21.02.2019 - DGAP-News: De Grey Mining Ltd.: Positive Goldausbringung und gestiegenes Ressourcenpotenzial ...
21.02.2019 - DGAP-News: Henkel AG & Co. KGaA: ...
21.02.2019 - DGAP-News: Nordex Group: Vorläufige Zahlen 2018 bestätigen ...
21.02.2019 - Zufriedenheitsranking: In diesen Städten werden die Jobcenter am besten ...
21.02.2019 - Antibabypille bis 22? In diesen europäischen Ländern wird sie noch länger ...
21.02.2019 - Go Cobalt Mining Corp.: Management kauft zusätzliche Aktien - Kupferpreis seit Jahresbeginn um ...
21.02.2019 - DGAP-News: Die RIB Gruppe investiert in einen MTWO MSP Partner in Indien und den VAE (Nr. 1 / ...
21.02.2019 - wevest Digital AG: Erfolgreiche Series-A Finanzierung für Restaurantkette Beets & ...
20.02.2019 - EQS-Adhoc: Medartis gibt vorläufige Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2018 ...

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Hat die BAFin einen Fehler gemacht?
21.02.2019 - FCR Immobilien: Die Milliarde als mittel- bis langfristiges Ziel
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Wirecard: Nun spricht die BAFin
20.02.2019 - Deutsche Konsum REIT: „Wir werden ein echter Dividendentitel“
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…


Chartanalysen

21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?
20.02.2019 - Commerzbank Aktie: Ein positives Zeichen, aber…
20.02.2019 - Nel Aktie: Die Absturzgefahren werden nicht kleiner
20.02.2019 - TUI Aktie: Schwierigkeiten beim Comebackversuch
20.02.2019 - BYD und Geely: Dominieren jetzt wieder die Rallye-Bewegungen die Aktienkurse?
20.02.2019 - Singulus Aktie: Es winkt eine völlig neue Perspektive


Analystenschätzungen

20.02.2019 - ElringKlinger Aktie: Die Quittung für den Dividenden-Ausfall
20.02.2019 - Fresenius kommt an der Börse gut an - Kaufempfehlungen
20.02.2019 - Telefonica Deutschland: Erste Reaktionen auf die Zahlen für 2018
20.02.2019 - Deutsche Telekom Aktie: Wird das noch was?
19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?


Kolumnen

21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - DAX: Bekommen die Käufer nun kalte Füße? - UBS Kolumne
20.02.2019 - EuroStoxx 50: Markante Widerstandszone voraus - UBS Kolumne
20.02.2019 - Nachlassende Nachfragedynamik belastet Rohstoffpreise, langfristig Angebotslücke? - Commerzbank Kolumne
20.02.2019 - DAX lächelt freundlich, Bodenbildung aber keine Euphorie - Donner & Reuschel Kolumne
19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR