Softing Aktie: Gewinnmitnahmen oder neue Kaufsignale? - Chartanalyse


21.01.2019 08:32 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Seit unserem 4investors-Interview mit Softing-CEO Wolfgang Trier vom Donnerstagmorgen konnte sich die Softing Aktie deutlich im Wert steigern. Notierte der Aktienkurs des Unternehmens am Mittwoch noch bei 7,02 Euro, so ging es am Freitag bis auf 8,20 Euro nach oben - charttechnische Kaufsignale an den Widerstandsmarken bei 7,26/7,30 Euro und um 7,54/7,60 Euro sowie bei 7,80/7,84 Euro inklusive. Erst das markante Hoch vom 29. November des vergangenen Jahres bei ebenfalls 8,20 Euro stoppte die Bullen bei der Softing Aktie. Aktuell bestätigt sich der Freitag-Schlusskurs (8,06 Euro, +4,68 Prozent) knapp, die Indikationen am Montagmorgen notieren derzeit bei 7,92/8,12 Euro.

In der technischen Analyse sind die wichtigen Signalmarken für die Softing Aktie deutlich definiert. Zuletzt überwundene Widerstandsmarken werden wie üblich zu charttechnischen Unterstützungszonen. Nach oben hin finden sich Hürden bei 8,20 Euro sowie nicht weit darüber an der Marke bei 8,28/8,32 Euro. Folgekaufsignale an diesen beiden eng beieinander liegenden Hinderniszonen könnten die Softing Aktie in Richtung 8,64/8,70 Euro treiben. Damit heißt es nun: Gewinnmitnahmen oder neue Kaufsignale?


Lesen Sie mehr zum Thema Softing im Bericht vom 17.01.2019

Softing: „Eine sehr gute Startposition“

Softing-CEO Wolfgang Trier blickt positiv auf das Geschäftsjahr 2018 zurück. Die Kursschwäche der Softing-Aktie in den letzten Monaten hatte keine fundamentalen Gründe, bekräftigt der Konzernlenker im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de: „Wir sind sehr froh und erleichtert, dass wir unsere Ziele in allen wesentlichen Punkten getroffen bzw. übertroffen haben.“ Zudem haben sich die Oberbayern mit Neuprodukten in allen Segmenten strategisch in eine sehr gute Startposition gebracht. Dementsprechend optimistisch zeigt sich Trier auch für das neue Geschäftsjahr 2019: „Wir wollen uns in allen Kennzahlen weiter steigern.“ www.4investors.de: Ohne schon konkrete Zahlen nennen zu können: Wenn Sie auf das Geschäftsjahr 2018 zurückblicken, wie fällt Ihr erstes Fazit aus? Trier: Positiv! Wir sind sehr froh und erleichtert, dass wir unsere Ziele in allen wesentlichen Punkten getroffen bzw. übertroffen haben. Wir konnten deutlich wachsen, haben einen ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Softing

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Softing

19.06.2020 - Softing setzt wegen Pandemie die Prognose aus
04.05.2020 - Softing: Mögliche „Aufholjagd im zweiten Halbjahr”
21.04.2020 - Softing: „Ein Aktienrückkauf ist die bessere Lösung für unsere Aktionäre“
14.04.2020 - Softing zahlt Dividende für 2019
03.04.2020 - Softing will eigene Aktien zurückkaufen
27.03.2020 - Softing „grundsätzlich gut durchfinanziert” - 4 Cent Dividende je Aktie
03.03.2020 - Softing rechnet 2020 mit weiterem Gewinnanstieg
19.12.2019 - Softing: Eine klare Bestätigung
15.11.2019 - Softing bestätigt Planungen für 2019 - „Strategie bewährt sich”
19.08.2019 - Softing meldet Übernahme - Segment Industrial wird ausgebaut
14.08.2019 - Softing: GlobalmatiX soll für höhere Marge sorgen
22.07.2019 - Softing: Doppelte Hochstufung der Aktie
05.06.2019 - Softing: Millionenauftrag von Autokonzern
20.05.2019 - Softing Aktie: Rallye Richtung 9 Euro voraus?
20.05.2019 - Softing: Neuer Großkunde für Globalmatix
07.05.2019 - Softing: Gelingt 2019 eine Überraschung?
23.04.2019 - Softing Aktie: Wo stoppt die Rallye?
01.02.2019 - Softing: Ergebnis übertrifft die Erwartungen
17.01.2019 - Softing: „Eine sehr gute Startposition“
13.12.2018 - Softing Aktie: Kaufsignal und neue Kooperation

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.