Infineon Aktie: Skepsis in der Branchenstudie

17.01.2019, 11:33 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Infineon.

Bild und Copyright: Infineon.

Barclays ist nicht besonders optimistisch für den europäischen Technologiesektor - und das betrifft auch die Infineon Aktie. Die Analysten senken in einer aktuellen Branchenstudie ihr Kursziel für den DAX-notierten Chiptitel von 18,50 Euro auf 17,25 Euro. Die Einstufung mit „Underweight” wird allerdings beibehalten. Man rechnet einerseits mit einem schwachen Schlussquartal der Technologiebranche für das vergangene Jahr, andererseits aber auch mit wieder besseren Aussichten und Licht am Ende des Tunnels. Für Titel aus der Chipbranche reduzieren die Experten ihre Prognosen, was Hintergrund der neuen Kurszielmarke ist. Bei der Infineon Aktie sehen die Analysten das größte Risiko für Enttäuschungen.

In dieser Woche hatten sich bereits die Analysten der UBS zur Infineon Aktie geäußert - und das deutlich optimistischer als Barclays. Es wird eine Kaufempfehlung für den DAX-Wert mit einem Kursziel von 24 Euro ausgesprochen. In der Chipbranche sei man bei der Titelauswahl wählerisch, so die Experten, die die Infineon Aktie zu ihren favorisierten Werten zählen.

Auf einem Blick - Chart und News: Infineon

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR