PREOS Real Estate plant Kapitalerhöhung

14.01.2019, 17:54 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bei PREOS Real Estate wird es eine Kapitalerhöhung geben. Dabei werden Gesellschafterdarlehen von zwei Gesellschaften, die Mehrheitsaktionär Thomas Olek zuzurechnen sind, in neue Aktien umgewandelt werden. Die Gesellschaften hatten das vertragliche Recht der Umwandlung, davon machen sie Gebrauch. Es kommt nun nach der Genehmigung durch Vorstand und Aufsichtsrat zu einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen aus genehmigten Kapital. Das Bezugsrecht der Altaktionäre ist dabei ausgeschlossen. Olek wird so seine Mehrheit an PREOS weiter ausbauen.

Vermutlich werden 2,2 Millionen Euro im Rahmen der Kapitalerhöhung ausgegeben werden. Der rechnerische Bezugswert je Aktie soll bei mindestens 10,00 Euro liegen. Dank der Umwandlung der Darlehen verringert sich künftig die Zinsbelastung von PREOS.


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR