Deutz: Größere Herausforderungen

08.01.2019, 10:16 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die gesamte Autobranche könnte 2019 vor einem schwierigen Jahr stehen. Das betrifft auch die Zulieferer. Daher überarbeiten die Analysten der DZ Bank ihr Modell für die Aktien von Deutz. Weiter gibt es für die Papiere des Motorenherstellers eine Kaufempfehlung. Das Kursziel für die Aktien von Deutz sinkt jedoch von 9,20 Euro auf 7,50 Euro.

Im Agrarbereich verringert sich die Nachfrage, das kann Auswirkungen auf das Geschäft von Deutz haben. Auch lassen die Prognose von LKW-Herstellern erkennen, dass es Herausforderungen in der Branche geben kann. Entsprechend nehmen die Experten ihre Gewinnprognosen zurück.

Die Aktien von Deutz geben am Morgen 0,5 Prozent auf 5,50 Euro nach.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR