Wirecard Aktie: Eine gute und eine schlechte Nachricht! - Chartanalyse

Für die Wirecard Aktie könnten die ersten Wochen im Jahr 2019 trendentscheidend werden. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Für die Wirecard Aktie könnten die ersten Wochen im Jahr 2019 trendentscheidend werden. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

04.01.2019 07:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die gute Nachricht zur Wirecard Aktie vorab: Trotz der schwachen Kursentwicklung am gestrigen Donnerstag konnte der DAX-Wert eine wichtige Unterstützung in der technischen Analyse halten. Dass sich die aktuellen Indikationen für Wirecards Aktienkurs etwas erholt zeigen, unterstreicht dies. Nach einem XETRA-Schlusskurs vom Donnerstag bei 126,95 Euro (-5,93 Prozent) liegen diese aktuell bei 128,00/128,50 Euro. Zur frühen Stunde ist die Aussagekraft aber noch begrenzt. Nun die schlechte Nachricht: Aus der charttechnischen Bredouille ist die Wirecard Akte damit längst noch nicht raus.

Ein Interview des ehemaligen Aufsichtsratschef Klaus Rehnig im „Handelsblatt“ Ende 2018 sorgte an der Börse damit nur kurze Zeit für Aufsehen. Demnach rechnet Rehnig damit, dass bald ein internationaler Konzern kommen werde, um Wirecard zu kaufen. Der Kaufpreis könnte um bis zu 50 Prozent über dem Aktienkurs liegen. Möglich ist aus Sicht von Rehnig, dass der potentielle Käufer aus China kommen könnte. Mehr als eine kurze Aufwärtsbewegung brachte dies dem DAX-Papier nicht ein.

In den letzten Wochen hatten wir immer wieder auf die Bedeutung der Unterstützungszone bei 124,10/124,40 Euro hingewiesen. Hier liegt das bisherige Korrekturtief, erreicht am 20. November 2018. Nach der langen Hausse war eine Korrektur für Wirecards Aktienkurs überfällig: Vom Allzeithoch bei 199 Euro ging es bis auf 124,40 Euro nach unten. Der Blick auf den Chart zeigt: Seit dem Tief bemüht sich Wirecards Aktienkurs - bisher erfolgreich - darum, eine stabile Unterstützung um 124/128 Euro aufzubauen. Was bisher nicht gelang: Der Ausbruch aus dem Abwärtstrend nach oben. Bei 140,20/142,30 Euro endeten spätestens die Versuche, dies zu erreichen.

Wichtige Chartmarken für Wirecards Aktienkurs


Und so bleibt die charttechnische Lage für die Wirecard Aktie weitgehend wie zuletzt skizziert. Der Bereich um 124/128 Euro wird auf der Unterseite trendentscheidend für den Aktienkurs des Fintech-Konzerns aus dem Großraum München. Ein Rutsch hierunter könnte zum einen die Abwärtsbewegung in Richtung 110 Euro ausdehnen. Zum anderen stärkt eine solche Entwicklung in der technischen Analyse der Wirecard Aktie den nun vorherrschenden übergeordneten Abwärtstrend. Neue Verkaufssignale an diese Marke könnten die Diskussion und auch die Aktivitäten der immer wieder bei Wirecard aktiven Shortseller erst recht in Gang bringen.

Nach oben bleiben die Erholungshochs trendentscheidend. Springt Wirecards Aktienkurs hierüber, wäre ein Trendwendeszenario wohl erst einmal der bestimmende Faktor für Trader an der Börse. Vorsicht allerdings: Erste höhere Hürden kommen schon um 148,00/149,50 Euro auf.

Wirecard: Analysten bleiben nach Medienbericht gelassen

Eine Vorabmeldung der „Wirtschaftswoche“ zu Wirecard beschäftigt den Markt. Demnach liegt der Marktanteil von Wirecard im Inland deutlich unter dem, was der DAX-Konzern gesagt haben soll. Laut Wiwo werfen die Zahlen Fragen zur Marktmacht von Wirecard in Deutschland auf. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser sind mit dem Bericht nicht allzu glücklich. Aus ihrer Sicht werden darin alte Behauptungen neu aufgegriffen. Auch sehen sie in der Meldung verschiedene Fehler. Die Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2016 und seien somit veraltet.

Für die Analysten bleibt es auch weiter bei einer Kaufempfehlung für die Aktien von Wirecard. Das Kursziel steht unverändert bei 220,00 Euro. Insgesamt stehen die Experten der Gesellschaft weiter positiv gegenüber.

Die Aktien von Wirecard verlieren heute 2,3 Prozent auf 132,80 ... diese News vom 20.12.2018 weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Wirecard

14.11.2019 - DGAP-News: Wirecard gewinnt das größte Payment-Unternehmen der chinesischen Travel-Branche YeePay ...
06.11.2019 - DGAP-News: Quartalsmitteilung: Wirecard AG setzt ihren Wachstumskurs fort ...
06.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose ...
05.11.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG gibt Markteintritt in China bekannt ...
05.11.2019 - DGAP-News: Wirecard erweitert seine globale Finanzplattform mit Markteintritt in China und dem ...
04.11.2019 - DGAP-News: Wirecard AG veröffentlicht Details zum Aktienrückkaufprogramm 2019/ ...
21.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG beauftragt unabhängige ...
18.10.2019 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG startet Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 200 Mio. EUR ...
16.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Statement zum Artikel der Financial Times ...
08.10.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Kapitalmarkttag in New York: Wirecard hebt Vision 2025 ...
04.10.2019 - DGAP-News: Wirecard, Libra Internet Bank und Rakuten Viber bringen Instant Messenger Payments zu ...
18.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Wirecard und SoftBank besiegeln strategische ...
16.09.2019 - DGAP-News: Wirecard und das weltgrößte Kreditkartenunternehmen UnionPay erweitern Zusammenarbeit ...
12.09.2019 - DGAP-News: Wirecard AG begibt erfolgreich erste Investment-Grade-Anleihe ...
14.08.2019 - Swiss Investor: Wirecard-Aktie (+42%) weiterhin ein Kauf - B-A-L Germany ...
07.08.2019 - DGAP-News: Wirecard AG 1.Hj. 2019: kontinuierliches starkes ...
02.08.2019 - DGAP-News: Wirecard und Sisal Group - mit der Sparte SisalPay - vereinbaren strategische ...
19.07.2019 - DGAP-News: Wirecard und ALDI unterzeichnen MOU und vereinbaren ...
09.07.2019 - DGAP-News: cyan AG: cyan und Wirecard vereinbaren strategische Partnerschaft für ...
08.05.2019 - DGAP-News: Wirecard AG setzt Wachstumskurs ...