Corestate Capital Holding: Trennung zum Jahresende

30.12.2018, 11:32 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Am Wochenende trennt sich die Corestate Real Estate von Vorstandschef Michael Bütter. Der Anstellungsvertrag wird zum Jahresende von der Gesellschaft aufgehoben. Gründe für die Trennung werden nicht direkt genannt. Es wird jedoch betont, dass diese nicht in Zusammenhang mit der operativen Entwicklung oder der strategischen Ausrichtung von Corestate steht. Das lässt Raum für Spekulationen.

Vorläufig wird der bisherige Vorstand Lars Schnidrig die Funktion des CEO bei Corestate übernehmen.

Um zu unterstreichen, dass es beim Unternehmen läuft, wird die Prognose für 2018 bestätigt. Man rechnet mit einem aggregierten Umsatz von 270 Millionen Euro bis 280 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA soll zwischen 160 Millionen Euro und 170 Millionen Euro liegen, der bereinigte Gewinn soll auf 125 Millionen Euro bis 135 Millionen Euro kommen. Die Dividende soll sich auf 2,50 Euro belaufen. Im November hatte Corestate diese Prognose ausgegeben, die vorherige Schätzung lag niedriger.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR