DAX: Der Härtetest - UBS Kolumne

20.12.2018, 08:51 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Rückblick: Nachdem der DAX Index Anfang Dezember am kurzfristigen Widerstand bei 11.570 Punkten nach unten abgeprallt war, setzte sich mit Unterschreiten der Unterstützung bei 11.430 Punkten eine massive Abwärtsbewegung in Gang, die den Index in der Spitze bis an den Zielbereich bei 10.550 Punkten einbrechen ließ. Kurz vor dem Erreichen der Marke stoppte der Ausverkauf und ging in eine dynamische Erholung über, die den Wert fast wieder an das Zwischentief bei 11.009 Punkten antrieb. Hier kam es zu einer weiteren Abwärtswelle, die den DAX wieder unter die 10.850 Punkte-Marke drückte. Nach einer kurzen Konsolidierungsphase kam es in der gestrigen Nachbörse zu deutlichen Verlusten.

Ausblick: Der Index dürfte jetzt an sein derzeitiges Jahrestief und damit an die zentrale Unterstützung bei 10.550 Punkten zurücksetzen. Die Gefahr weiterer Abgaben ist hoch. Dennoch könnte es in diesem Bereich zu einer Bodenbildung kommen.

Die Long-Szenarien: Verbleibt der DAX jetzt über der 10.550 Punkte-Marke, wäre ein Anstieg an die Hürde bei 10.762 Punkten möglich. Sollte die Marke überwunden werden, könnte der DAX zügig bis an die 10.850 Punkte-Marke klettern. Dort dürften die Bären erneut zuschlagen. Darüber stünde dagegen das Zwischenhoch bei 10.988 Punkten und die Hürden bei 11.009 und 11.051 Punkten auf der Agenda.

Die Short-Szenarien: Setzt der DAX dagegen unter 10.550 Punkte zurück, könnte es im Bereich einer kleineren Unterstützung bei 10.430 Punkten zu einer Erholung kommen. Darunter droht dagegen die Fortsetzung der Baisse bis 10.300 Punkte und mittelfristig bis 10.175 Punkte.

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR