M1 Kliniken: Auslandsexpansion rollt an

18.12.2018, 10:34 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

M1 Kliniken kommt bei der angekündigten Auslandsexpansion voran. Man habe nun „in Wien das erste M1 Med Beauty Fachzentrum außerhalb des Heimatmarktes eröffnet”, teilt das Berliner Unternehmen am Dienstag mit. Die Expansion soll weiter gehen: Ende 2020 will das Unternehmen 50 dieser Fachzentren betreiben, derzeit sind es 24. In Europa seien insgesamt 20 Standorte geplant, so M1 Kliniken. Die Finanzierung sei durch die jüngste Kapitalerhöhung gesichert. Neben Standorten in Österreich nimmt die Gesellschaft vor allem Großbritannien, die Niederlande und die Schweiz in den Fokus.

„Ähnlich wie in Deutschland sind in praktisch allen Ländern Westeuropas die Märkte für Schönheitsmedizin stark fragmentiert und hochpreisig. Nachdem wir M1 in wenigen Jahren zum Marktführer in Deutschland entwickelt haben, wollen wir das attraktive Umfeld nutzen und künftig auch in Europa deutlich wachsen”, so Konzernchef Patrick Brenske.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: M1 Kliniken AG startet Auslandsexpansion: Fachzentrum für ästhetische Medizin in Wien eröffnet




DGAP-News: M1 Kliniken AG / Schlagwort(e): Expansion

M1 Kliniken AG startet Auslandsexpansion: Fachzentrum für ästhetische Medizin in Wien eröffnet
18.12.2018 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
M1 Kliniken AG startet Auslandsexpansion: Fachzentrum für ästhetische Medizin in Wien eröffnet

- Marktführer für Schönheitsmedizin in Deutschland sieht in zahlreichen LändernEuropas attraktive Wachstumschancen

- Allein in Österreich ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR