Nordex Aktie profitiert von Großauftrag aus Übersee

18.12.2018, 08:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Turmmodule für Nordex-Windenergieanlagen warten im Rostocker Hafen auf die Verschiffung. Bild und Copyright: Nordex.

Turmmodule für Nordex-Windenergieanlagen warten im Rostocker Hafen auf die Verschiffung. Bild und Copyright: Nordex.

Am Dienstagmorgen zeichnen sich leichte Kursgewinne für die Nordex Aktie ab. Aktuelle Indikationen liegen bei 8,70/8,75 Euro, während der gestrige XETRA-Schlusskurs für die Windenergieaktie bei 8,65 Euro (-1,37 Prozent) notiert wurde. Der Aufschlag hat vor allem zwei Hintergründe: Zum einen reduzieren die Analysten von HSBC ihren Pessimismus für die Nordex Aktie etwas, mehr dazu im Tagesverlauf, zum anderen meldet das Unternehmen selbst Neuigkeiten. Die Norddeutschen haben einen weiteren Großauftrag erhalten.

Konzernangaben zufolge umfasst der Auftrag die Lieferung von Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 83 Megawatt. Es ist ein Folgeauftrag des Nordex-Kunden AES Generación S.A., der die Anlagen vom Typ AW132/3465 zum Aufbau des Windparkprojekts „Vientos Neuquinos” in Argentinien geordert hat. Zudem wurde auch ein Servicevertrag mit einer mehrjährigen Laufzeit vereinbart. „Erst im September 2018 hat AES Generación S.A. einen Auftrag über die Lieferung von 30 Turbinen vom gleichen Anlagentyp bei Nordex platziert. Ebenso wie diese werden auch die Turbinen und die 120 Meter hohen Betontürme für „Vientos Neuquinos” lokal in Argentinien produziert”, so Nordex. Finanzielle Details lässt sich das TecDAX-notierte Unternehmen wie üblich nicht entlocken.

In der technischen Analyse der Nordex Aktie fallen die starken Schwankungen der letzten Tage auf. Viele längere Lunten und Dochte sind im Candlestickchart bei den jeweiligen Tageskerzen zu sehen. Übergeordnet wichtig bleibt für die Windenergieaktie die starke und markante Widerstandszone unterhalb von 9,62 Euro. Ein stabiler Ausbruch hierüber würde wichtige Kaufsignale für den TecDAX-Wert generieren. Aktuell ist der Bereich allerdings einige Schritte entfernt. Zahlreiche kleinere Zwischenhürden sind zu sehen, unter anderem bei 8,78/8,80 Euro - hier liegen die letzten beiden Tageshochs.

Auf einem Blick - Chart und News: Nordex

Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR