Volkswagen-Absatz sinkt im November - China belastet

14.12.2018, 12:03 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Beim Autobauer Volkswagen ist der Monatsabsatz im November gesunken. Man habe konzernweit 940.900 Fahrzeuge ausgeliefert im Vergleich zu 995.000 im Vorjahresmonat, teilt das Unternehmen am Freitag mit. Belastet hat dabei in erster Linie die Entwicklung auf dem chinesischen Markt, wo die Automobilbranche eine Schwächephase durchläuft. Für China meldet Volkswagen einen konzernweiten Absatzrückgang von 431.000 auf 399.500 Autos.

In anderen Regionen verzeichneten die Wolfsburger ebenfalls eine rückläufige Entwicklung. Auf dem europäischen Markt ist der Absatz von 363.900 auf 353.000 Fahrzeuge gefallen. In den USA ging der Absatz von 84.500 Autos auf 79.300 zurück. In den volumenschwächeren Märkten Brasilien und Russland meldet VW dagegen konzernweit Zuwächse von mehr als 22 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: Volkswagen (VW) Vz.

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Volkswagen (VW) Vz.-Aktie