Ekosem-Agrar: Expansion belastet das Ergebnis

13.12.2018, 16:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ekosem Agrar.

Bild und Copyright: Ekosem Agrar.

Ekosem-Agrar hat am Donnerstag Neunmonatszahlen vorgelegt. Der Landwirtschaftskonzern meldet einen Umsatzanstieg von 125,2 Millionen Euro auf 160,1 Millionen Euro. Fallende Milchpreise haben die Umsatzentwicklung ebenso wie der russische Rubel belastet - das Unternehmen ist auf die Milchproduktion in Russland spezialisiert. Auf EBITDA-Basis sei der operative Gewinn im Neunmonatszeitraum von 53,8 Millionen Euro auf 63,2 Millionen Euro gestiegen. Vor Zinsen und Steuern meldet die Gesellschaft allerdings einen Gewinnrückgang von 35,7 Millionen Euro auf 33,9 Millionen Euro. Hintergrund seien Effekte aus Anlaufinvestitionen in der Milchverarbeitung sowie insgesamt deutlich gestiegene Personal- und Materialaufwendungen, so Ekosem-Agrar.

„Vor dem Hintergrund der schwachen Rohmilchpreise sind wir mit diesen Ergebnissen und der Umsetzung unserer Expansionspläne in diesem Jahr sehr zufrieden. So haben wir mit dem Bau von 14 modernen Milchviehanlagen in den Regionen Woronesch, Nowosibirsk, Kaluga, Rjasan und Orenburg begonnen. Diese Anlagen sind zum Teil schon fertiggestellt und gehen nun nach und nach in Betrieb”, sagt Konzernchef Stefan Dürr. Weitere 15 Anlagen sollen im kommenden Jahr entstehen.

Für das gesamte laufende Jahr erwartet die Gesellschaft eine Rohmilchproduktion von knapp 500.000 Tonnen. „Im Ackerbau geht die Gesellschaft von überplanmäßigen Erlösen für 2018 aus”, so Ekosem-Agrar.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Ekosem-Agrar baut führende Marktposition in den ersten neun Monaten 2018 weiter aus




DGAP-News: Ekosem-Agrar AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

Ekosem-Agrar baut führende Marktposition in den ersten neun Monaten 2018 weiter aus
13.12.2018 / 11:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Ekosem-Agrar baut führende Marktposition in den ersten neun Monaten 2018 weiter aus
 

Deutliche Steigerung der Betriebsleistung um 58 % auf 253,2 Mio. Euro (Vj. 160,7 Mio. Euro)
Umsatzplus von 28 % auf 160,1 Mio. Euro (Vj. 125,2 Mio. Euro) ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR