Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen! - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 13.12.2018 13.12.2018 (www.4investors.de) - Die Deutsche Bank Aktie kann ihre am heutigen Morgen erreichten Kursgewinne zunächst nicht halten. Im frühen XETRA-Handel sprang die Aktie des Bankkonzerns vor dem Hintergrund der Fusionsspekulationen mit der Commerzbank auf bis zu 8,224 Euro, mittlerweile sieht das Bild aber anders aus: Aktuell notiert der Aktienkurs der Deutschen Bank nur noch bei 7,904 Euro und das Plus ist auf einen leichten Kurszuwachs zusammen geschmolzen. Zum Vergleich: Am Montag erreichte die Deutsche Bank Aktie noch ein neues Allzeittief bei 7,24 Euro.

Der Rückschlag im heutigen Handel könnte für die Erholungsbewegung aber zur charttechnischen Gefahr werden. Damit einher geht derzeit ein Fehlausbruch an charttechnischen Hindernismarken an der früheren potenziellen Bodenzone bei 7,99/8,05 Euro sowie der knapp darüber liegenden Hürde bei 8,12/8,20 Euro. Stabile Kaufsignale an diesen Marken wäre für die Deutsche Bank Aktie weiterhin wichtige Kaufsignale, die Trendwendeszenarien triggern könnten. Oberhalb von 7,66 Euro und unterhalb von 7,56 Euro sowie bei 7,39/7,41 Euro sind im Fall weiterer Kursverluste dagegen erste kleine Unterstützungen zu sehen, bevor erneut das Allzeittief in den Fokus käme. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Commerzbank und Deutsche Bank: Spekulationen kochen erneut hoch
12.12.2018 - Immer wieder gab es in den letzten Jahren bereits Spekulationen um eine mögliche Fusion von Commerzbank und Deutsche Bank - nun kochen diese erneut hoch und sorgen für deutlich steigende Aktienkurse. Aktuell liegt die Commerzbank Aktie bei 6,908 Euro mit 5 Prozent im Plus, das Tageshoch ist bei 7,043 Euro notiert. Für die Deutsche Bank Aktie wurden heute bis zu 7,912 Euro gezahlt, der letzte Kurs wurde bei 7,784 Euro mit knapp 4,8 Prozent im Plus notiert. Zuletzt waren beide Bankaktien eftig unter die Räder gekommen und auf neue Jahrestiefs (ommerzbank) bzw. Allzeittiefs (Deutsche Bank) gefallen.

Es ist ein


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an
26.03.2019 - Deutsche Wohnen: Zahlen für das Jahr 2018
26.03.2019 - LPKF Laser: Dividende erst wieder ab dem nächsten Jahr
26.03.2019 - Formycon holt sich 17 Millionen Euro aus Kapitalerhöhung
26.03.2019 - Nordex: Der Ausblick gefällt der Börse
26.03.2019 - Wirecard: Beunruhigende Zahlen
26.03.2019 - Evotec: Der nächste Streich
26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht
26.03.2019 - Schoeller-Bleckmann: Kurs kann sich entwickeln
26.03.2019 - K+S: Das Minus liegt bei 15 Prozent
25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch


Kolumnen

26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR