Steinhoff Aktie: Erholungsrallye könnte weiter gehen, wenn… - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 13.12.2018 13.12.2018 (www.4investors.de) - Ein kurzes Update zu unseren jüngsten Berichten zur Steinhoff Aktie. Gestern konnte der zuvor deutlich gefallene Aktienkurs des Handelskonzerns starke Gewinne verzeichnen. Auf Schlusskursbasis ging es im XETRA-Handel auf 0,115 Euro mit mehr als 19 Prozent Kursgewinn aus dem Handel. Zugleich war das auch das Tageshoch für Steinhoffs Aktienkurs. Aktuelle Indikationen zeigen sich einigermaßen stabil und liegen bei 0,113/0,114 Euro. Der SDAX-Titel profitierte dabei zum einen von Zahlen der europäischen Pepkor-Aktivitäten. Zum anderen waren Kaufsignale aus der technischen Analyse ein Faktor bei der Steinhoff Aktie, in der sich viele Trader tummeln.

Überwunden wurden unter anderem charttechnische Hürden an der 10-Cent-Marke und bei 0,104/0,107 Euro. Noch etwas knapp fällt der Anstieg über den Bereich um 0,110/0,112 Euro. Die überwundenen Zonen sind in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie nun als Unterstützungsmarken anzusehen, falls es nach der gestrigen Rallye zu Gewinnmitnahmen kommt.

Kann die Steinhoff Aktie das Kaufsignal an der Marke bei 0,110/0,112 Euro bestätigen, könnte die Erholungsrallye indes noch weiter gehen. In einem bullishen Szenario bleiben die nächsten Signalmarken wie zuletzt von uns skizziert. Die nächsten charttechnischen Hürden für die Steinhoff Aktie wären dann zwischen 0,122 Euro und 0,126 Euro zu finden mit einem Kernbereich um 0,124 Euro. Gelingt Steinhoffs Aktienkurs ein Sprung über 0,124/0,126 Euro, könnte es aus charttechnischer Sicht wieder in Richtung 0,128/0,131 Euro und 0,135 Euro nach oben gehen. Weitere Kaufsignale könnten den Fokus dann in Richtung 0,141/0,143 Euro und 0,149/0,152 Euro verlagern.

Der Fokus bei Steinhoff International dürfte sich nun zunehmend auf den morgigen Freitag verlagern: Dann trifft der Konzern sich mit seinen Gläubigern zu Beratungen. (Redakteur: Michael Barck)


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff Aktie atmet durch - der Freitag könnte wichtig werden

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
15.01.2019 - Deutsche Post: Enttäuschende Nachrichten
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - VIB Vermögen: Nächster Mieter für Flaggschiff-Projekt
15.01.2019 - IBU-tec erschließt neue Stoffgruppe bei Batteriewerkstoffen
15.01.2019 - Deutsche Post will kurzfristig zu Preisregulierung Stellung nehmen
15.01.2019 - USU Software meldet neue Valuemation-Auftrag
15.01.2019 - euromicron: telent und Colt arbeiten weiter zusammen


Chartanalysen

15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Geely Aktie: Nicht von der „Ruhe” täuschen lassen!
15.01.2019 - BYD Aktie: Stecken die Bären in der Falle?
15.01.2019 - Wirecard Aktie: Das Blatt könnte sich erneut wenden!
15.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an?
15.01.2019 - Daimler Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
14.01.2019 - Medigene Aktie: Jetzt Gewinne mitnehmen?
14.01.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich der Trend


Analystenschätzungen

15.01.2019 - SGL Carbon: Neues Kaufvotum für die Aktie
15.01.2019 - zooplus: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
15.01.2019 - Deutsche Post: Porto beeinflusst Kursziel
15.01.2019 - RWE: Ein Spitzentreffen in Berlin
15.01.2019 - CTS Eventim: Beobachtung läuft aus
15.01.2019 - Continental: Unruhige Zeiten halten an
15.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Aktie wird abgestuft – Kurs unter Druck
15.01.2019 - Daimler: Volkswagen bekommt den Vorzug
15.01.2019 - Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr
15.01.2019 - Uniper: Was will Fortum?


Kolumnen

15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne
15.01.2019 - S&P 500: Erholung trifft auf markante Widerstandszone - UBS Kolumne
15.01.2019 - DAX: Chancen nach oben sind weiter vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2019 - Erneuerbare Energien in Deutschland auf dem Vormarsch - Commerzbank Kolumne
15.01.2019 - DAX: Freundlich in die Brexit-Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2019 - Brexit: Abstimmung im britischen Unterhaus über das EU-Austrittsabkommen - VP Bank Kolumne
14.01.2019 - Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR