ABO Invest: Zeichen stehen auf Wachstum

Bild und Copyright: ABO Invest.

Bild und Copyright: ABO Invest.

11.12.2018 17:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nachdem ABO Invest zuletzt für das laufende Geschäftsjahr schwarze Zahlen vor Steuern angekündigt hat, haben die Analysten von First Berlin Equity Research ihre Kaufempfehlung für die ABI Invest Aktie bestätigt. Das Kursziel der Analysten für den Titel bleibt ebenfalls unverändert und liegt bei 2,10 Euro. Unter dem Strich gehen die Experten für 2018 noch von 0,02 Euro Verlust je ABO Invest Aktie aus. 2019 und 2020 sollen dann Gewinne von jeweils 0,02 Euro erzielt werden.

Die Gesellschaft komme nun an einen wichtigen Wendepunkt, so First Berlin. Das Portfolio aus Grünstromanlage wachse aus den Kinderschuhen heraus und solle in den kommenden Jahren Nettogewinne erzielen., Grund hierfür sei die fortschreitende Schuldentilgung, was die Zinsaufwendungen senke. Schon im kommenden Jahr könne die Expansion des Unternehmens in den Bereich Solarenergie vonstatten gehen: Das Unternehmen plant ein Projekt in Griechenland. Bei ABO Invest stehen die Zeichen nach Ansicht der Analysten auf Wachstum.

Daten zum Wertpapier: Abo Invest
WKN: A1EWXA
ISIN: DE000A1EWXA4

Abo Invest - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Abo Invest im Bericht vom 05.12.2018

ABO Invest springt 2018 in die Gewinnzone

ABO Invest peilt schwarze Zahlen an: „Angesichts der mittlerweile erreichten Kredittilgung in unseren Windparkgesellschaften und der stetig sinkenden Zinsbelastung sind für durchschnittliche Windjahre nunmehr regelmäßig positive Jahresergebnisse zu erwarten”, sagt ABO-Vorstand Jochen Ahn am Mittwoch. Man werde in diesem Jahr zum ersten Mal vor Steuern einen Gewinn ausweisen, kündigt das Unternehmen an. Konkrete Zahlen zum erwarteten Ergebnis nennt das Unternehmen aus Wiesbaden nicht. Bei dem Sprung in die schwarzen Zahlen spiele ein Millionengewinn aus dem Repowering des Windparks Wennerstorf eine Rolle, so ABO Wind. Der Effekt kompensiere die Einbußen aus dem unterdurchschnittlichen Windjahr 2018. Man wolle nun „im nächsten Jahr in Griechenland Solarparks mit einer Nennleistung von 45 Megawatt zu erwerben. Der Projektentwickler ABO Wind will die Projekte 2019 ans Netz bringen”, kündigt das Unternehmen ... diese News weiterlesen!



Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Abo Invest

DGAP-News dieses Unternehmens

08.10.2020 - DGAP-News: Hauptversammlung beschließt Umfirmierung in clearvise AG und legt Grundstein für ...
09.09.2020 - DGAP-News: ABO Invest AG zeigt gute Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2020 und bestätigt ...
31.08.2020 - DGAP-News: ABO Invest AG veröffentlicht vorläufige Halbjahreszahlen und lädt Aktionäre zu ...
03.07.2020 - DGAP-News: ABO Invest AG stellt die Weichen für künftiges ...
25.05.2020 - DGAP-News: ABO Invest AG verbessert Umsatz und ...
05.05.2020 - DGAP-News: ABO Invest verbessert Ergebnis und würdigt Verdienste ausgeschiedener ...
04.05.2020 - DGAP-Adhoc: ABO Invest AG: Aufsichtsratsvorsitzender legt Mandat ...
04.12.2019 - DGAP-Adhoc: ABO Invest AG: Vorstand Dr. Jochen Ahn verlängert Vertrag um sechs Monate und scheidet ...
26.09.2019 - DGAP-News: ABO Invest AG: Bislang bestes Halbjahresergebnis ...
06.09.2019 - DGAP-News: ABO Invest AG: Petra Leue-Bahns wird neues ABO ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.