K+S: Geringerer Druck auf die Preise

06.12.2018, 14:28 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Analysten der UBS überarbeiten ihr Modell zur Aktie von K+S. Wie bisher gibt es für die Papiere von K+S eine Kaufempfehlung. Das Kursziel für die Papiere des Kaliherstellers lag bisher bei 24,00 Euro. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Aktien von K+S auf 22,00 Euro.

Die Preise von Kali dürften zunächst nicht mehr so unter Druck geraten. Die Kapazitäten wachsen nicht mehr so rasch wie früher. Problematisch sind für K+S aber weiter die Kosten. Darauf haben auch schon andere Experten verwiesen.

Die Aktien von K+S verlieren am Nachmittag 3,0 Prozent auf 15,85 Euro.



(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR