Deutsche Bank Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs - Chartanalyse

05.12.2018, 08:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Gerade hat die Deutsche Bank Aktie einen kleinen Vorteil gegenüber der Commerzbank: Aktuell gibt es, im Gegensatz zum MDAX-Titel, kein neues charttechnisches Verkaufssignal. Allerdings liegt die Commerzbank Aktie auch nicht auf oder in der Nähe des Allzeittiefs, so wie die Aktie der Deutschen Bank. Bei 7,993 Euro ist diese Marke notiert, gestern fiel das Papier auf bis zu 8,05 Euro. Aktuelle Indikationen bei 7,98/8,01 Euro deuten aber weiteren Druck auf die mögliche Unterstützung rund um das Allzeittief an.

In der technischen Analyse der Deutsche Bank Aktie drohen also neue Verkaufssignale. Ein stabiler Rutsch unter die Unterstützungszone bei 7,99/8,05 Euro würde jüngst aufgekommene Trendwendephantasie wohl vorerst beerdigen. Kommt es zur nächsten Abwärtswelle, wäre für die Deutsche Bank Aktie das untere Ende des Bollinger-Bandes die mögliche Orientierungsmarke. Aktuell endet dieses bei 7,88 Euro, Tendenz fallend.

Bleibt die Unterstützung intakt oder kommt es zur Bärenfalle, wären für den Aktienkurs der Deutschen Bank um 8,30/8,33 Euro sowie um 8,41/8,42 Euro und 8,51/8,54 Euro kleinere Tradinghürden vorhanden. Übergeordnet von Bedeutung ist als prozyklische Hinderniszone erst der Bereich um 8,71/8,76 Euro, wo sich bei 8,752 Euro das jüngste Erholungshoch befindet. Ein Ausbruch hierüber könnte Trendwendephantasien eröffnen.

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR