Abivax: Biotech-Forschung auf drei Säulen

Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

05.12.2018 07:52 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt trifft man nicht nur die großen und mittelgroßen Unternehmen, die an der Börse sind. Auch viele kleine Gesellschaften stellen sich dort Analysten und Investoren vor. Zu diesen zählt Abivax aus Frankreich. Das Headquarter der Gesellschaft liegt in Paris, das Forschungszentrum befindet sich im südfranzösischen Montpellier. Mit Hartmut Ehrlich hat die Biotechgesellschaft einen österreichischen Chef.

Abivax steht bei der Forschung auf drei Säulen: chronisch-entzündliche Erkrankungen (Colitis ulcerosa), Infektionserkrankungen (HIV) und Krebs (Leberkrebs; Hepatocellular carcinoma). Die Forschungsarbeiten sind dabei unterschiedlich weit gediehen. Bei der Darmentzündung steht der Start einer Phase-IIb-Studie im ersten Quartal 2019 zu Colitis ulcerosa an. Bei HIV soll im ersten Halbjahr 2019 eine Phase-IIb-Studie starten und beim Leberkrebs wird im ersten Quartal 2019 in den USA mit dem Beginn einer Phase-I/II-Studie gerechnet. Weitere Studien, beispielsweise in Bezug auf rheumatoide Arthritis und Morbus Crohn, werden im Jahresverlauf folgen. Zudem arbeitet man in einem sehr frühen Stadium im Bereich der Dengue- und Grippeforschung. Hier hat Abivax aber noch nicht den vorklinischen Bereich erreicht.

Im Gespräch mit unserer Redaktion sieht Vorstandschef Ehrlich die monatliche burn rate bei 1,2 Millionen Euro bis 1,5 Millionen Euro. Der Firmensitz in Frankreich sorgt für hohe Förderungen. Aus Zuschüssen und Steuervorteilen fließen 3 Millionen Euro bis 5 Millionen Euro jährlich auf das Konto von Abivax. Bis Ende 2019 ist Abivax laut Ehrlich gut finanziert, mittelfristig benötigt die Gesellschaft jedoch bis zu 15 Millionen Euro für die weiteren Arbeiten. Eine Kapitalerhöhung muss dabei aber nicht zwingend erfolgen.

Auch über Partnerschaften denkt Ehrlich nach. So hält er dies bei der HIV-Säule für eine interessante Idee. Wenn die kommende Studie Ende 2019 oder im ersten Halbjahr 2020 beendet ist, könnten sich die Franzosen in Richtung einer Vermarktungspartnerschaft umschauen. Doch bis dahin benötigt man noch einiges Kapital.

Daten zum Wertpapier: Abivax
Zum Aktien-Snapshot - Abivax: hier klicken!
Ticker-Symbol: 2X1
WKN: A14UQC
ISIN: FR0012333284
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Mutares: „Wir werden weitere Rekorde sehen“


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Abivax

06.03.2021 - Abivax: Enttäuschung bei COVID-19 Projekt - Aktie des Evotec-Partners stürzt ab
01.03.2021 - Abivax setzt auf Biguenet
23.12.2020 - Abivax Aktie mit Kurssprung: News vom Evotec-Partner zum COVID-19 Medikament ABX464
01.12.2020 - Abivax: Klinische Studie mit „Flaggschiff” ABX464 erreicht Meilenstein
29.10.2020 - Abivax nimmt 28 Millionen Euro unter anderem für COVID-19 Medikament ein
13.10.2020 - Abivax: 15 Millionen Euro neue Gelder
25.09.2020 - Abivax senkt operativen Verlust
03.09.2020 - Abivax Aktie deutlich im Plus - die Gründe
02.09.2020 - Abivax Aktie: Starke Unterstützung im Blick
02.07.2020 - Abivax: Erster COVID-19-Patient in klinischer Studie behandelt
22.06.2020 - Abivax weitet Corona-Forschung auf Brasilien aus
15.06.2020 - Abivax erhält Darlehen aus Frankreich
25.05.2020 - Abivax: Evotec-Partner will Covid-19-Medikamentenstudie noch im Mai starten
21.05.2020 - Abivax kündigt neuen Termin an
14.05.2020 - Abivax Aktie stark im Plus nach News zu Covid-19-Medikamentenkandidaten
17.03.2020 - Abivax: „Lead-Produktkandidat hat erhebliche klinische Fortschritte erzielt”
27.02.2020 - Abivax: Fortschritte bei klinischer Studie mit ABX196
06.02.2020 - Abivax: Shareholder Value wird für den Evotec-Partner „ein wesentliches Kriterium“
01.08.2019 - Abivax: Studie mit ABX464 gestartet
12.07.2019 - Abivax sichert sich 12 Millionen Euro Kapital

DGAP-News dieses Unternehmens

19.04.2021 - DGAP-News: Abivax veranstaltet Webpräsentation zum Thema 'ABX464 als Behandlungsoption bei ...
14.04.2021 - DGAP-News: Abivax schließt Induktionsbehandlung des letzten Patienten in der klinischen ...
31.03.2021 - DGAP-News: Abivax veröffentlicht Finanzergebnisse für das Jahr 2020 und gibt Update zur ...
05.03.2021 - DGAP-News: ABIVAX: Abivax folgt der Empfehlung des DSMBs und stoppt klinische ...
03.03.2021 - DGAP-News: Abivax veröffentlicht Daten der Phase-2a-Induktions- und Langzeiterhaltungsstudie mit ...
01.03.2021 - DGAP-News: Abivax ernennt Dr. med. Sophie Biguenet zum Chief Medical ...
05.01.2021 - DGAP-News: ABIVAX VERÖFFENTLICHT REVIEW PAPER IN 'DRUG DISCOVERY TODAY' ZUM ...
22.12.2020 - DGAP-News: Abivax' Covid-19-Phase-2b/3-miR-AGE-Studie mit ABX464 von der französischen ...
21.12.2020 - DGAP-News: Abivax präsentiert auf der 39. J.P. Morgan Healthcare Conference mit Ausblick auf ...
09.12.2020 - DGAP-News: Abivax definiert klinische, regulatorische und produktionstechnische Rahmenbedingungen ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.