Steinhoff Aktie: Ein nüchterner Blick auf die wichtigen Marken - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 04.12.2018 04.12.2018 (www.4investors.de) - Trotz einiger Nachrichten von Steinhoff International war bei der Aktie des Unternehmens in den letzten Tagen eher wenig los. Das ändert sich heute nicht, im bisherigen Handelsverlauf am Dienstag pendelt Steinhoffs Aktienkurs zwischen 0,115 Euro und 0,117 Euro in einer sehr engen Handelsspanne. Ignoriert man einmal das Gebrüll nach Aufmerksamkeit in einigen Schlagzeilen der Börsenmedien und schaut nüchtern auf die technische Analyse für die Steinhoff Aktie, so fallen seit Tagen fehlende neue Impulse für den SDAX-Wert auf. Pendelte der Aktienkurs des Sanierungsfalls zuletzt zwischen 0,116 Euro und 0,124 Euro, so hat sich die untere Begrenzung der Handelsspanne etwas nach unten verschoben. Großartig wichtige charttechnische Unterstützungen wurden damit aber nicht unterschritten.

Alles in allem bleibt die technische Lage für die Steinhoff Aktie wie zuletzt von uns skizziert. Nach unten bietet sich Platz bis auf 0,110/0,112 Euro, wo der Aktienkurs des niederländisch-südafrikanischen Konzerns auf Unterstützung trifft. Käme es hier zu charttechnischen Verkaufssignalen, träfe der SDAX-Wert zwischen 0,105 Euro und 0,098/0,100 Euro auf die bekannten Unterstützungsmarken. Darüber hinaus bleibt es dabei: Weitere charttechnische Verkaufssignale könnten dann 0,089/0,091 Euro und das Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro ins Visier bringen.

Nach oben hin finden sich im Chart der Aktie von Steinhoff International weiter die bekannten charttechnischen Hürden zwischen 0,122 Euro und 0,126 Euro zu. Der Kernbereich dieser Widerstandszone sollte an der Marke um 0,124 Euro zu finden sein. Gelingt Steinhoffs Aktienkurs ein Sprung über 0,124/0,126 Euro, könnte es aus charttechnischer Sicht wieder in Richtung 0,128/0,131 Euro und 0,135 Euro nach oben gehen. Weitere Kaufsignale könnten den Fokus dann in Richtung 0,141/0,143 Euro und 0,149/0,152 Euro verlagern. (Redakteur: Michael Barck)


Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2018 - Wirecard: Zatarra-Skandal hat ein Nachspiel
10.12.2018 - Varta: Pistauer will in den Aufsichtsrat wechseln
10.12.2018 - All for One Steeb übernimmt TalentChamp
10.12.2018 - Tele Columbus: Wechsel im Management
10.12.2018 - blockescence plc - gamigo-Anleihe: Handel an der Nasdaq Stockholm gestartet
10.12.2018 - Advanced Blockchain: Kauf der nakamo.to GmbH perfekt
10.12.2018 - Senvion: Neuer großer Australien-Auftrag
10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Zalando: 90 Millionen Euro für Kauf eigener Aktien
10.12.2018 - Data Modul: Das hat man an der Börse derzeit auch nicht täglich


Chartanalysen

10.12.2018 - RIB Software Aktie: Vernichtendes Urteil der Börse
10.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Wird das der entscheidende Durchbruch?
10.12.2018 - BASF Aktie nach der Gewinnwarnung: Starke Unterstützung in der Nähe!
10.12.2018 - Fresenius Aktie: Was jetzt für den Aktienkurs wichtig ist
10.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das wird ein spannender Börsentag!
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?


Analystenschätzungen

10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent
10.12.2018 - IBU-tec Aktie erhält Kaufempfehlung - knapp 40 Prozent nach oben?
10.12.2018 - BASF Aktie: Fokus auf Dividendenrendite - Belastungen sollen auslaufen
10.12.2018 - Commerzbank: Kursziel der Aktie fällt deutlich


Kolumnen

10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR