Geely Aktie: Hier fehlt der entscheidende Schritt - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 04.12.2018 04.12.2018 (www.4investors.de) - Das Gute vorab: Die Geely Aktie konnte sich in den letzten Tagen wieder erholen. Nach dem Rückschlag von 17,34 Hongkong-Dollar auf 13,82 Hongkong-Dollar ging es für Geelys Aktienkurs wieder auf 16,40 Hongkong-Dollar nach oben. Doch mittlerweile zeigt sich, dass dem Anteilschein des chinesischen Autobauers an einer wichtigen Hürdenzone wieder die Luft ausgehen könnte. Der Hindernisbereich besteht aus zwei Signalmarken, die vor allem auf markante Hochs aus der Zeit seit dem 21. September zurück geht.

Die erste Hürde findet sich unterhalb von 16,58 Hongkong-Dollar und liegt aktuell wieder im Blickpunkt. Teil zwei der Hürdenzone besteht zum einen aus dem jüngsten Erholungshoch bei 17,34 Hongkong-Dollar, zum anderen wird die Marke an der 18-Dollar-Zone durch das Tageshoch vom 28. August bei 17,98 Hongkong-Dollar ergänzt. Es bleibt dabei: An diesen Kursmarken der Geely Aktie finden sich die übergeordnet entscheidenden charttechnischen Signalbereiche. Ein stabiler Ausbruch hierüber könnte nach der Baisse 2018 das Ergebnis der technischen Analyse für die Geely Aktie wieder deutlich bullisher gestalten - eine Trendwendeformation wäre dann wohl perfekt.

Bisher aber fehlt dieser entscheidende charttechnische Schritt. Solange die Kaufsignale nicht zustande kommen, besteht beim Aktienkurs von Geely die Gefahr, dass der Weg wieder nach unten führt. Ein Rutsch unter 15,38/15,52 Hongkong-Dollar wäre als erstes Verkaufssignal zu werten. Bei 14,30/14,46 Hongkong-Dollar befinden sich im Fall eines Rückschlags weitere charttechnische Unterstützungen. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Geely: Plus 50 Prozent
03.12.2018 - Die Analysten von Morgan Stanley werden hinsichtlich des Automarktes in China optimistischer gestimmt. Sie erhöhen ihr Rating für die dortige Autoindustrie auf „positiv“. Gestützt wird dies von höheren Umsätzen in der Branche.

Für Geely gibt es von den amerikanischen Experten eine doppelte Hochstufung. Das Rating für die Papiere von Geely steigt von „underweight“ auf „equal weight“. Gleichzeitig legt das Kursziel für die Papiere von Geely von 10,00 HK-Dollar auf 15,00 HK-Dollar zu. Das ist ein Anstieg von 50 Prozent beim Kursziel

In Hongkong steigt die Geely-Aktie um 2,7 Prozent auf 15,84 HK-Dollar an. ... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR