ABO Wind: Ein erfolgreiches Jahr

03.12.2018, 16:37 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Aus Sicht der Analysten von First Berlin war 2018 für ABO Wind ein sehr erfolgreiches Jahr. Sie bestätigen in einer aktuellen Studie die Kaufempfehlung für die Aktien von ABO Wind. Das Kursziel für die Papiere von ABO Wind erhöhen die Analysten von 20,00 Euro auf 20,50 Euro.

Die Gesellschaft dürfte im laufenden Jahr einen Gewinn von 12,5 Millionen Euro machen, das liegt klar über den Prognosen der Experten. Künftig will das Unternehmen im Schnitt um mindestens 10 Prozent pro Jahr wachsen. Das KGV 2019e liegt bei 9, dies ist eine attraktive Bewertung. Die Experten erwarten für 2018 einen Umsatz von 134,0 Millionen Euro, der 2019 auf 150,0 Millionen Euro ansteigen soll. Der Gewinn je Aktie soll bei 1,59 Euro bzw. 1,55 Euro liegen.

Auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt erläutert IR-Chef Alexander Koffka gegenüber unserer Redaktion, dass man sich geographisch breiter aufstellen will. Der Umsatz soll in mehr Ländern generiert werden. Zuletzt waren Finnland und Deutschland die Umsatztreiber. Aber schon 2018 soll Frankreich stärker zum Umsatz beitragen. Auch Spanien wird für ABO Wind wieder interessanter. Der Markt in Argentinien kommt ebenfalls zurück, dort beschäftigt ABO Wind sechs Mitarbeiter. Ein Zukunftsmarkt ist Griechenland, in dem südeuropäischen Land hat die Gesellschaft den Zuschlag für eine 50 MW Photovoltaikanlage erhalten. In Ungarn ist man im Bereich Photovoltaik ebenfalls aktiv. Dies zeigt zugleich, dass die Photovoltaik ein zweites Standbein von ABO Wind werden soll. Perspektivisch will man ein Drittel des Umsatzes mit der Sonne erwirtschaften.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR