Commerzbank Aktie: Deutliche Kurserholung voraus? - Chartanalyse

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.


Nachricht vom 03.12.2018 03.12.2018 (www.4investors.de) - Nach dem Kursrutsch der Commerzbank Aktie vom Freitag könnte der Blick auf die aktuellen Indikationen an der Börse Hoffnung auf eine Erholungsbewegung entstehen lassen. Der Aktienkurs der Commerzbank war am Freitag bis auf 7,541 Euro gefallen, der XETRA-Schlusskurs wurde bei 7,606 Euro (-3,64 Prozent) notiert. Vor allem das schlechte Sentiment für Bankaktien mit diversen belastenden Nachrichten vom Zins- und Anleihesektor sorgte für Druck. Dass die Charttechnik der Commerzbank Aktie bearish bleibt, kommt hinzu.

Dennoch liegen aktuelle Indikationen bei 7,75/7,85 Euro - was den MDAX-Wert in eine charttechnisch interessante Lage bringt. Ein stabiler Rebreak der Commerzbank Aktie über die nun zu Widerstandsmarken gewordenen Kurszonen zwischen 7,92/8,02 Euro und dem Tageshoch vom 26. November bei 8,114 Euro würde den Break vom Freitag zu einer charttechnischen Bärenfalle werden lassen. In diesem Szenario könnte bei der tief gefallenen Bankaktie eine deutliche Kurserholung anstehen. Erste kleinere Widerstandsmarken sind allerdings schon um 8,23/8,26 Euro sowie bei 8,39 Euro und 8,53/8,60 Euro zu sehen.

Bleibt der Ausbruch indes aus, sieht es weiter nicht gut aus für die Commerzbank Aktie. Der Blick nach unten im Chart des Titels zeigt eine fallende untere Bollinger-Begrenzung bei zurzeit 7,51 Euro sowie starke Unterstützungsmarken um eine Kernmarke bei 6,81/6,92 Euro. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Deutsche Bank Aktie wankt bedrohlich: Alles steht auf der Kippe

Ergänzende 4investors-News hierzu: Im Zuge neuer Geldwäsche-Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ist die Deutsche Bank Aktie weiter auf Talfahrt gegangen. Am Freitag erreichte der Aktienkurs ein neues Allzeittief bei 7,993 Euro, konnte sich auf Schlusskursbasis (8,063 Euro, -2,86 Prozent) aber knapp über das bisherige Allzeittief bei 8,054 Euro retten. Auch andere Bankaktien verloren, so ging zum Beispiel die Commerzbank Aktie mit 3,64 Prozent im Minus bei 7,606 Euro aus dem Handel.

Charttechnisch gibt die Entwicklung eine ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
20.06.2019 - Steinhoff Aktie: Crash Richtung Allzeittief?
19.06.2019 - Borussia Dortmund: Hummels kommt


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR