Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Daimler Aktie: Nervosität, es drohen Verkaufssignale - Chartanalyse

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Vytautas Kielaitis / shutterstock.com.

Nachricht vom 30.11.2018 30.11.2018 (www.4investors.de) - Bei der Daimler Aktie regiert aktuell eine hohe Nervosität den Handel und auch die Schlagzeilen in der Börsenpresse. Da wird schon mal von einem neuen Fünfjahrestief gesprochen, obwohl das heutige Tagestief der Daimler Aktie im XETRA-Handel mit 48,99 Euro gerade einmal in die Nähe des Tiefs vom 19. Oktober bei 48,77 Euro kommt. Mittlerweile hat sich die Daimler Aktie auch leicht vom Tagestief erholt und liegt bei 49,20 Euro, ein Tagesminus von 2,91 Prozent. Die jüngsten Intraday-Kursbewegungen zeigen zudem eine Stabilisierung an. Ob diese anhält und ausgebaut werden kann, ist derzeit aber fraglich.

Der Blick auf die technische Analyse der Daimler Aktie zeigt damit weiter eine intakte Abwärtsbewegung, aber eben noch kein signifikantes neues Verkaufssignal mit einem Rutsch auf neue Mehrjahrestiefs. Bisher hat die Supportzone oberhalb von 48,77 Euro dem Druck standgehalten, ein ernsthafter Test des unteren Bereichs dieser Zone hat noch nicht stattgefunden. Das lässt für die Daimler Aktie weiterhin bullishe Optionen offen - anders als bei einem bestätigten Kaufsignal. Also Vorsicht: Ein vermeintlich nur kleiner Unterschied, aber eine mögliche große Wirkung aus charttechnischer Sicht. Solange die Daimler Aktie sich aber nicht klar wieder oberhalb von Widerstandsmarken zwischen 49,62/49,72 Euro und dem Bereich bei 50,54 Euro stabilisiert, hängt ein mögliches neues Verkaufssignal wie ein Damoklesschwert in der Luft.

Zusätzliche Belastungen für die Daimler Aktie kommen von Analystenseite: In einer Branchenstudie zu Autowerten beschäftigen sich die Analysten von HSBC auch mit den Aktien von Daimler. Bisher gab es für die Papiere von Daimler eine Halteempfehlung, das Kursziel lag bei 60,00 Euro. In der heutigen Studie der Briten sinkt das Kursziel für die Daimler-Aktien auf „reduzieren“. Das neue Kursziel sehen die Experten bei 45,00 Euro.

2019 dürfte es im Autosektor kaum besser laufen, glauben die Experten. Man erwartet viele Herausforderungen für Daimler-Konzern, dazu zählt unter anderem die Situation in China. Auch die Währungsschwankungen könnten negative Auswirkungen haben. In den kommenden Jahren dürfte der Umsatz bei Daimler nicht ansteigen, der Gewinn dürfte aus Sicht der Experten sogar fallen. (Redakteur: Michael Barck)


Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Daimler!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

13.12.2018 - RWE will Vorzugsaktien wandeln
13.12.2018 - Staramba dementiert erneut Schwierigkeiten bei der Liquidität
13.12.2018 - Biofrontera: Gutachten widerlegt Balaton-Vorwürfe
13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!
13.12.2018 - Softing Aktie: Kaufsignal und neue Kooperation
13.12.2018 - Deutsche Industrie REIT: Aktien werden zu 11 Euro ausgegeben
13.12.2018 - Mensch und Maschine übernimmt SOFiSTiK
13.12.2018 - Manz: Neues aus der Autobranche
13.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Der entscheidende Schlag fehlt noch
13.12.2018 - Geely Aktie: Hier tut sich was - Kaufsignale


Chartanalysen

13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!
13.12.2018 - Barrick Gold Aktie: Der entscheidende Schlag fehlt noch
13.12.2018 - Geely Aktie: Hier tut sich was - Kaufsignale
13.12.2018 - Mutares Aktie: Das eine entscheidende Signal fehlt … noch?
13.12.2018 - BASF Aktie: Interessanter Chart und attraktive Dividendenrendite
13.12.2018 - Steinhoff Aktie: Erholungsrallye könnte weiter gehen, wenn…
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Start der Erholungsrallye?
12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?
12.12.2018 - Commerzbank Aktie: Startet die Kurserholung?


Analystenschätzungen

13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet
13.12.2018 - BASF Aktie: Kursziele sinken, dennoch gibt es Kaufempfehlungen
13.12.2018 - Fresenius Aktie weiter in Turbulenzen - zu tief gefallen?
13.12.2018 - General Electric Aktie: Ist der Boden gefunden?
12.12.2018 - Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019
12.12.2018 - SNP Aktie: Kursziel wird wegen Kapitalerhöhung deutlich gesenkt
12.12.2018 - Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten
12.12.2018 - Infineon Aktie: Langfristig gute Perspektiven


Kolumnen

13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne
13.12.2018 - DAX: Erholung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne
13.12.2018 - Theresa May übersteht das Misstrauensvotum der Tory-Fraktion - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - USA: Inflationsrückgang auf 2,2% gibt Vorgeschmack auf nahe Zukunft! - Nord LB Kolumne
12.12.2018 - Grossbritannien: Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - EuroStoxx 50: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
12.12.2018 - DAX: Gegenbewegung läuft an - UBS Kolumne
12.12.2018 - EZB-Sitzung: Ende der Anleihen-Käufe steht bevor - Allianz Global Investors Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR