wallstreet:online: Operativ läuft alles super

29.11.2018, 17:00 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Michael Bulgrin, Vorstand bei der Berliner wallstreet:online AG. Bild und Copyright: wallstreet:online AG.

Michael Bulgrin, Vorstand bei der Berliner wallstreet:online AG. Bild und Copyright: wallstreet:online AG.

Der Oktober war der bisher beste Monat in der Firmenhistorie von wallstreet:online. Das sagt Michael Bulgrin, Vorstand der Berliner Gesellschaft, auf dem Eigenkapitalforum in Frankfurt. Bulgrin betont diese Erfolgsmeldung vermutlich auch deshalb so deutlich, weil der Kurs zuletzt unter Druck stand. Dabei laufe operativ, so Bulgrin, alles super. Die Nachfrage nach Werbung auf der Plattform ist unvermindert stark, auch für den Dezember gibt es schon eine hohe Nachfrage. Das schwache Börsenumfeld zieht den Kurs der Aktie aber nach unten. Die Kursziele für den Titel sind hingegen optimistischer. Von SMC Research gibt es ein Kursziel von 70 Euro, GBC kommt auf 80 Euro. Zum Vergleich. Derzeit notiert das Papier bei rund 25 Euro. Daraus errechnet sich ein KGVe von 7,7.

Die Integration der vor einigen Monaten gekauften Börsennews.de ist laut Bulgrin gut gelungen, das Unternehmen dürfte zum Gewinn einiges beitragen. Bei der Prognose scheint daher das obere Ende der Spanne realistisch zu sein. Bei einem erwarteten Umsatz von 10,3 Millionen Euro will w:o ein Ergebnis von fast 5,5 Millionen Euro erzielen.

Eigenes ICO bei wallstreet:online läuft auf Sparflamme


Noch eines wird bei der Präsentation von Bulgrin in Frankfurt deutlich: Die Vorbereitungen für ein eigenes ICO laufen derzeit auf Sparflamme. Kryptowährungen, Bitcoin und Co. sind nicht mehr der große Börsenliebling. Sobald sich die Lage in diesem Bereich erholt, kann ein ICO bei wallstreet:online jedoch wieder ein Thema werden.

Stärker im Fokus steht bei wallstreet:online die Beteiligung an der wallstreet:online capital und damit an der Seite FondsDISCOUNT.de. Hier muss die BaFin noch grünes Licht geben. Danach können die Produkte von w:o capital auf der Seite von wallstreet:online besser integriert werden. Geplant ist auch der Aufbau von Vergleichsportalen.

Unterm Strich will wallstreet:online bis 2020 4 Millionen unique user erreichen, das wäre eine klare Verdopplung vom aktuellen Stand (1,9 Millionen unique user). Unterstützt werden kann dieser Zuwachs durch den Zukauf von weiteren Internetportalen. 2019 könnte es dazu aus Berlin neue Nachrichten geben.

Auf einem Blick - Chart und News: wallstreet:online

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR