Wirecard Aktie: Zwischen den Stühlen - Chartanalyse


Nachricht vom 29.11.2018 29.11.2018 (www.4investors.de) - Die jüngste Trendwendechance hat die Wirecard Aktie liegen lassen. Mit dem Ausbruch zurück über das jüngst aufgerissene Abwärtsgap bei 132,55/135,65 Euro hätte sich der Aktienkurs des DAX-notierten Fintech-Unternehmens zwar in Richtung der wichtigen Signalmarken zwischen 144,30/146,05 Euro und 148,00/149,50 Euro absetzen können. Doch das Kaufsignal wurde wieder einkassiert. Am Dienstag fiel Wirecards Aktienkurs bis auf 130,10 Euro zurück, gestern pendelte das Papier dann zwischen 131,40 Euro und 134,25 Euro. Zu einem erneuten Ausbruch kam es also nicht, aber immerhin wurden die Tiefs der jüngsten Abwärtsbewegung von 199 Euro auf 124,40 Euro nicht erneut getestet.

Aktuell scheint die Wirecard Aktie erneut Anlauf auf einen Ausbruch über das genannte Gap zu nehmen. Aktuelle Indikationen für den DAX-Wert liegen am Donnerstagmorgen bei 134,15/134,50 Euro. Der gestrige XETRA-Schlusskurs wurde bei 132,35 Euro (+1,3 Prozent) notiert. Noch aber ist das obere Gap-Ende nicht unter starkem Druck, sodass in der technischen Analyse der Wirecard Aktie ein Kaufsignal unmittelbar bevor steht.

Aktuell sitzt das Papier damit etwas zwischen den Stühlen. Kann sich Wirecards Aktienkurs stabil über dem Gap bei 132,55/135,65 Euro etablieren und damit auch die Hürdenzone 133/134 Euro überwinden, wäre dies ein wichtiges charttechnisches Kaufsignal. Bestätigt würde dieses durch einen Kursanstieg über das Tageshoch vom Dienstag bei 137,35 Euro.

Es bleibt also dabei: In der technischen Analyse der Aktie zeigen sich vor allem zwischen 144,30/146,05 Euro und 148,00/149,50 Euro höhere Hürden für den DAX-Wert, die im bullishen Szenario die nächsten Ziele sein könnten. Dem Unterstützungsbereich um 124,10/124,40 Euro kommt dagegen im Falle eines erneuten Rückschlags die zentrale Supportfunktion zu. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR