K+S Aktie: Deftiges Comeback - was ist hier los?

Bild und Copyright: K+S.

Bild und Copyright: K+S.

28.11.2018 15:10 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Vormittag sah es in der technischen Analyse der K+S Aktie noch kräftig nach neuen Verkaufssignalen aus, nachdem die Unterstützungszone um 15 Euro seit Tagen unter Dauerdruck steht. Doch wie schon in den Tagen zuvor bietet sich im weiteren Handelsverlauf ein Bild der Erholung. Aktuell notiert die K+S Aktie bei 15,315 Euro auf Tageshoch mit knapp 2 Prozent im Plus - das Tagestief wurde am Vormittag bei 14,605 Euro notiert.

Der Umschwung hat - in Gegensatz zu den Vortagen - diesmal mit einer konkreten Nachricht von K+S zu tun. Genauer mit einer Stimmrechtsmitteilung: Aus dieser geht hervor, dass der US-Investor Kenneth Griffin sich mit mehr als 3 Prozent an K+S beteiligt hat. Die Meldeschwelle wurde bereits am 21. November überschritten. Derzeit ist unklar, ob Griffin sein Paket weiter ausbaut und hinter den zahlreichen Intraday-Rebounds der K+S Aktie in den vergangenen Tagen stehen könnte.

Ein interessantes Detail in diesem Zusammenhang: Der Blick auf den Candlestickchart der Rohstoffaktie zeigt, dass die langen Lunten der Tageskerzen einen Tag bevor Griffin die Meldeschwelle überschritten hat beginnen.

K+S Aktie: Dunkle Wolken sind aufgezogen

Schwächesignale von der K+S Aktie: Der Aktienkurs des Rohstoffkonzerns aus Kassel rutscht im Handel am Mittwoch weiter an. Im Handel am Vormittag fällt das MDAX-Papier auf bis zu 14,605 Euro, kann sich mittlerweile aber etwas erholen. Zuletzt wurden für die K+S Aktie 14,835 Euro gezahlt, ein Minus von 1,26 Prozent zum XETRA-Schlusskurs vom Vortag. Mit der Kursentwicklung verpufft eine Analystenstimme, die der Rohstoffaktie rund 40 Prozent Aufwärtspotenzial bescheinigt hat.

Charttechnisch sieht es weiter sehr wackelig für die K+S Aktie aus. Seit Tagen steht eine Unterstützungszone um 15,02 Euro unter Dauerdruck. Es gab diverse Breaks, die bisher aber zu keinem stabilen neuen Verkaufssignal geführt haben. Wir hatten hierauf zuletzt bereits hingewiesen. Andererseits konnte sich der Aktienkurs von K+S in dieser Zeit auch nicht nach oben absetzen. Der Blick auf die technische Analyse der K+S Aktie zeigt erste Signalmarken bullisher Art zwischen 15,31 Euro und 15,46 Euro, die in ... K+S News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: K+S

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur K+S-Aktie