Pepkor Holdings: Aktie der Steinhoff-Tochter gibt wichtiges Kaufsignal - Chartanalyse

27.11.2018, 08:18 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: thanasus / shutterstock.com.

Bild und Copyright: thanasus / shutterstock.com.


Nachdem die südafrikanische Pepkor Holdings gestern ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/2018 bekannt gegeben hat, konnte die Pepkor Aktie an der Börse in Johannesburg ein wichtige charttechnisches Kaufsignal generieren. Der Aktienkurs der Tochtergesellschaft von Steinhoff International kletterte im Handelsverlauf bis auf 1.979 Cent und beendete den Tag mit 7,55 Prozent im Plus auf Tageshoch. Damit konnte die Pepkor Holdings Aktie zugleich wichtige charttechnische Hürden überwinden, die sich in der Zone zwischen 1.917/1.928 Cent und 1.949 Cent befinden.

Mit der Entwicklung konnte die Pepkor Aktie eine Hinderniszone überwinden, die insbesondere Ende August massiven Einfluss auf den Kursbverlauf hatte. Mit dem Anstieg bricht das Papier aus der Seitwärtsspanne der vergangenen Monate aus, die sich oberhalb von 1.511/1.533 Cent gebildet hat. Mit dem Kaufsignal im Rücken könnte der Aktienkurs der Steinhoff-Tochter nun in Richtung des markanten März-Hochs bei 2.328 Cent klettern. Zwischenhochs auf dem Weg dorthin liegen unter anderem bei 2.015/2.047 Cent sowie unterhalb von 2.149 Cent und 2.193 Cent.

Kaufsignal auch bei der Steinhoff Aktie?


Die Kursentwicklung bei der Aktie der Tochtergesellschaft, die für Steinhoff International ein sehr wichtiger Vermögensgegenstand ist, hat auch positive Impulse auf die Steinhoff Aktie. Diese kletterte gestern bis auf 0,124 Euro und beendete den XETRA-Handel bei 0,123 Euro mit 2,85 Prozent im Plus. Der große Ausbruch nach oben ist dies natürlich noch nicht. Doch für den Aktienkurs sind dies durchaus interessante Impulse im kurzfristigen Zeitfenster. Zum einen wurde zuletzt eine charttechnische Unterstützung unterhalb von 0,116 Euro klar gestärkt. Von hier prallt der Aktienkurs nach oben ab. Darunter liegende Supports um 0,110/0,112 Euro kamen damit nicht in Gefahr.

Stattdessen konnte sich die Steinhoff Aktie gestern mit einem Sprung über Hürden bei 0,120/0,121 Euro von der Marke leicht nach oben absetzen. Allerdings bleibt der gestrige Rat zur Vorsicht bestehen. Der Grund: Mit dem Kursanstieg läuft die Steinhoff Aktie auf die charttechnischen Hürden zwischen 0,123 Euro und 0,126 Euro zu. Der wichtige Kernbereich dieser Widerstandszone ist die Marke um 0,124 Euro. Gelingt Steinhoffs Aktienkurs ein Sprung hierüber, könnte es aus charttechnischer Sicht wieder in Richtung 0,128/0,131 Euro und 0,135 Euro nach oben gehen.

Mehr zum Thema:

Steinhoff Aktie: Die Pepkor-Zahlen sind da - Dividende angekündigt

Zwar liegt die Steinhoff Aktie am frühen Montagmorgen relativ unbewegt im Markt, dennoch dürften sich heute viele für die geprüfte Jahresbilanz der südafrikanischen Steinhoff-Tochter Pepkor interessieren. Das Unternehmen, früher unter dem Kürzel STAR bekannt, hat das Geschäftsjahr 2017/2018 mit einem Umsatz von 64,1 Milliarden Südafrikanischen Rand (ZAR) abgeschlossen. Im Jahr zuvor setzte die Gesellschaft 57,9 Milliarden ZAR um. Den operativen Gewinn hat Papkor von 5,82 Milliarden ZAR ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR