FinTech Group: Überraschung aus Österreich

Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Rokas Tenys / shutterstock.com.

27.11.2018 07:38 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Das geplante Joint Venture zwischen der FinTech Group und der Österreichische Post Aktiengesellschaft ist geplatzt. Man habe „heute beschlossen, von der geplanten Gründung und Kapitalisierung des 50/50 Joint Venture einvernehmlich mit der Österreichische Post Aktiengesellschaft Abstand zu nehmen”, teilt das Scale-notierte Unternehmen mit. Zu den Gründen macht die FinTech Group keine Angaben.

Zuletzt hatte der österreichische Partner noch eine Kapitalerhöhung von 35 Millionen Euro bei der FinTech Group gezeichnet - wir berichteten. Im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit wollten beide Gesellschaften eine Joint-Venture-Gesellschaft nach österreichischem Recht gründen, an dem jeder 50 Prozent der Anteile halten sollte. Das Gemeinschaftsunternehmen solle Bankdienstleistungen erbringen und binnen fünf Jahren mit 200 Millionen Euro Eigenkapital ausgestattet werden, hieß es von den Gesellschaften. In das Unternehmen wollte die FinTech Group ihre österreichische Niederlassung der FinTech Group Bank AG einbringen, inklusive von rund 30.000 flatex-Kunden aus dem Land.

Daten zum Wertpapier: flatexDEGIRO AG
Zum Aktien-Snapshot - flatexDEGIRO AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: FTK
WKN: FTG111
ISIN: DE000FTG1111

Lesen Sie mehr zum Thema flatexDEGIRO AG im Bericht vom 10.10.2018

Fintech Group: 35 Millionen Euro aus Österreich

Die Fintech Group und die Österreichische Post Aktiengesellschaft kommen bei ihrem geplanten Joint Venture voran. Nun haben die Österreicher eine Kapitalerhöhung im Volumen von 35 Millionen Euro der Fintech Group gezeichnet. Die Frankfurter emittieren im Rahmen der Kapitalmaßnahme 1.225.761 neue Aktien aus dem genehmigten Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre zu einem Ausgabekurs von 28,50 Euro je Aktie. Die Zahl ausgegebener Aktien des Scale-notierten Unternehmens steigt damit auf 18.736.637. Mit der Kapitalerhöhung habe man „den 1. Meilenstein auf dem Weg zur Gründung unserer 50/50-Joint-Venture-Gesellschaft zum Aufbau der modernsten Hybrid-Bank in der DACH-Region erreicht”, sagt Frank Niehage, CEO der FinTech Group AG. Nach der Kapitalerhöhung wird die Österreichische Post Aktiengesellschaft 6,54 Prozent der Aktien der Fintech Group halten. Im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit wollen beide Gesellschaften eine ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - flatexDEGIRO AG

16.04.2021 - flatexDEGIRO: „Stärke in den kommenden Monaten gezielt nutzen”
15.04.2021 - flatexDEGIRO: Der Börsenboom hinterlässt seine Spuren
08.04.2021 - flatexDEGIRO: „Wir nehmen weiter Fahrt auf“
01.04.2021 - flatex: Neues zu den Sparplänen
23.02.2021 - flatexDEGIRO: Börsenboom lässt Zahlen explodieren
02.02.2021 - flatexDEGIRO: Börsenboom sorgt für höhere Prognose
26.10.2020 - flatex Aktie: Tschüss Scale, hallo Prime Standard
09.09.2020 - flatex: „Wir haben im ersten Halbjahr unsere Mittelfristplanung für 2022/23 übertroffen”
22.07.2020 - flatex: Grünes Licht aus den Niederlanden
16.07.2020 - flatex: Gewinn mehr als verdoppelt
06.07.2020 - flatex: Österreicher sind raus
03.07.2020 - flatex Großaktionäre platzieren Aktien - Zahl der Handelsplätze reduziert
02.07.2020 - flatex will in der Champions League mitspielen
02.06.2020 - flatex: Aktie soll in den Prime Standard wechseln
30.05.2020 - Flatex: Niehage und Chahrour bleiben bis 2025
06.04.2020 - flatex: Rekorde, Rekorde…
31.03.2020 - flatex: 2020 soll ein Rekordjahr werden
05.02.2020 - flatex meldet Monats-Eckdaten für den Januar
14.12.2019 - flatex steigt bei DeGiro ein - große Kapitalerhöhung
04.11.2019 - flatex: „Vertragsvolumen von mehr als 20 Millionen Euro”

DGAP-News dieses Unternehmens

11.05.2021 - DGAP-News: flatexDEGIRO AG: Erfolgreiche Verschmelzung der DeGiro B.V. auf die flatexDEGIRO Bank ...
16.04.2021 - DGAP-News: flatexDEGIRO wächst schneller als drei wesentliche Wettbewerber in Europa zusammen - ...
15.04.2021 - DGAP-Adhoc: flatexDEGIRO hebt nach herausragendem Q1 2021 seine Prognose für das laufende ...
08.04.2021 - DGAP-News: flatexDEGIRO überzeugt mit exzellenter Geschäftsentwicklung im stärksten ...
01.04.2021 - DGAP-News: flatex: Deutschlands größtes ETF- und Fondssparplanangebot, dauerhaft zum ...
23.02.2021 - DGAP-News: flatexDEGIRO's Rekordzahlen schlagen Konsensschätzungen ...
02.02.2021 - DGAP-Adhoc: flatexDEGIRO AG startet äußerst erfolgreich ins neue Jahr und hebt seine Prognose ...
02.02.2021 - DGAP-News: flatexDEGIROs beschleunigtes Wachstum resultiert in einem Rekordmonat und einer deutlich ...
11.01.2021 - DGAP-News: flatexDEGIRO AG beendet Rekordjahr und übertrifft Prognose des ...
04.12.2020 - DGAP-News: flatexDEGIRO AG wird in den SDAX ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.