Siemens Healthineers Aktie verpasst Kaufsignal - das sagen Analysten

26.11.2018, 14:53 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Siemens Healthineers.

Bild und Copyright: Siemens Healthineers.

Kurz sah es heute so aus, als könne die Siemens Healthineers Aktie die charttechnische Hürde um 37,60 Euro überwinden. Doch der zwischenzeitliche Kursanstieg der TecDAX-notierten Aktie auf 37,65 Euro brachte kein stabiles Kaufsignal. Im Gegenteil: Mittlerweile liegt der Healthineers Aktienkurs nur noch bei 36,985 Euro, verliert damit 1,14 Prozent zum XETRA-Schlusskurs vom Freitag und zugleich Tuchfühlung zu der charttechnischen Signalzone. Ein stabiler Ausbruch hierüber hätte den Fokus bei der Siemens Healthineers Aktie in Richtung der breiten Topzone bei 39,21/39,95 Euro lenken können. Stattdessen besteht nun die Gefahr, dass das Papier nach der jüngsten Kurserholung wieder in eine Abwärtsbewegung größerer Art fällt - vor allem, wenn Supports bei 35,89/36,20 Euro unterschritten werden.

Bei Bernstein sieht man auf dem aktuellen Kursniveau kleineres Aufwärtspotenzial für die Siemens Healthineers Aktie. Das Kursziel für den TecDAX-Titel setzen die Experten weiter bei 41 Euro an und belassen die Einstufung bei „market-perform”. In der vergangenen Woche hatte bereits das Bankhaus Berenberg seine Einstufungen zur Siemens Healthineers Aktie („Buy”, Kursziel 43 Euro) bestätigt. Man rechnet mit einer guten Entwicklung in der Kernsparte der Gesellschaft, den medizinischen Bildgebungsverfahren.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR