ifo-Geschäftsklimaindex: Flauer Wind in den Segeln der deutschen Konjunktur - Nord LB Kolumne

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 26.11.2018 26.11.2018 (www.4investors.de) - Der wichtigste deutsche Konjunkturfrühindikator wurde soeben veröffentlicht. Bereits vorab zeichnete sich in den Einkaufsmanagerindizes von Markit, in der ZEW-Umfrage und im sentix Konjunkturindex eine Abschwächung ab. Dies manifestiert sich nun in auch im ifo: Das ifo-Geschäftsklima verschlechtert sich im November von 102,9 auf nunmehr 102,0 Punkte. Die ifo-Geschäftsklima-Erwartungen mussten einen noch deutlicheren Rückgang hinnehmen – hier stehen 98,7 Indexzähler zu Buche, im Oktober waren es noch 99,7.

Damit werden die konjunkturellen Bremsspuren deutlicher, auch wenn wir von einer Rezession freilich weit entfernt sind. Denn alle Werte sind vom Indexstand her noch in einem mehr als akzeptablen Bereich. Aber – die fetten Jahre 2016 und 2017 sind erst einmal vorbei, die Zeichen stehen auf Wachstumsmoderation. Das III. Quartal ist negativ ausgefallen, unter anderem aufgrund von Sondereffekten wie den Problemen der Autohersteller mit dem WLTP-Messverfahren. Allerdings lässt sich eine globale Konjunkturabschwächung nicht mehr verleugnen und hinterlässt Spuren.

Neben dem immer noch schwelenden Handelskonflikt drücken Brexit und die Einbrüche an den Aktienmärkten mit Sicherheit auf die Stimmung nicht nur bei Unternehmen. Auch in wichtigen Exportmärkten etwa in China zeichnet sich eine geringere Wirtschaftsdynamik ab, was sich an den Ausfuhren bemerkbar macht.

Für das IV. Quartal sind das zwar nicht die besten Aussichten, aber allein die Aufholeffekte sollten dafür sorgen, dass das Vorzeichen wieder stimmt. Zudem sorgt unter anderem der sehr robuste Arbeitsmarkt für eine stabile Binnennachfrage. Das III. Quartal dürfte ein Ausrutscher bleiben.

Für die EZB wird es nun weiter kompliziert. Denn der etwas flauere Wind in den Segeln der deutschen Konjunktur kommt fast zur Unzeit. Ohnehin wird die Zentralbank ihre Wachstumsprognosen auf der Dezembersitzung nach unten anpassen müssen. Die Inflationsentwicklung und die positiven Lohnabschlüsse dürften den Ausstieg aus den Nettoankäufen zum Jahresende zwar rechtfertigen, aber eine etwaige Zinserhöhung – ohnehin nicht vor September 2019 avisiert – dürfte es perspektivisch nun schwerer haben.

Fazit: Auch am ifo-Geschäftsklimaindex zeigt sich nun eine weitere Abschwächung der Wirtschaftsdynamik – der Wind in den Segeln der deutschen Konjunktur wird flauer. Viele Faktoren drücken derzeit auf die Stimmung der Unternehmen. Das Chaos um den Brexit, der immer noch schwelende Handelskrieg aber auch die Entwicklung an den Aktienmärkten hinterlassen ebenso Spuren wie das geringere globale Wachstum. Wir sind zwar überzeugt, dass das BIP Wachstum im IV. Quartal allein aufgrund von Aufholeffekten positiv ausfallen wird. Das macht eine Rezession im technischen Sinn sehr unwahrscheinlich. Aber die heutige Veröffentlichung macht deutlich, dass die fetten Jahre 2016 und 2017 vorbei sind. (Redakteur: Externer Kolumnist)


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: DAX - Aktienindex!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

11.12.2018 - Steinhoff-Tochter legt Zahlen vor
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - German Startups: Neue Vergütungsregeln
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Freenet stockt Darlehen auf und gibt Schuldschein aus
11.12.2018 - Deutsche Industrie REIT legt Bilanz vor - Gewinn steigt


Chartanalysen

11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Daimler Aktie: War das der Ausverkauf?
11.12.2018 - E.On Aktie: Wendet sich das Blatt?
11.12.2018 - Wirecard Aktie: Das sieht nach Erholungsstimmung aus, aber...
11.12.2018 - Medigene Aktie: Jetzt zählt es für den Biotech-Wert


Analystenschätzungen

11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen
11.12.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein spannendes Bild!
10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt
10.12.2018 - Allianz: Positives Feedback
10.12.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel in Branchenstudie
10.12.2018 - ProSiebenSat.1: Ein Minus von 25 Prozent


Kolumnen

11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne
11.12.2018 - DAX: Trendbruch setzt sich durch - UBS Kolumne
11.12.2018 - SKS-Ziel rückt immer näher: DAX weiter im Abwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR