PNE kommt bei zwei Windparks in Polen voran


Nachricht vom 26.11.2018 26.11.2018 (www.4investors.de) - Die PNE-Gruppe kann in Polen zwei Windparkprojekte mit einer Gesamtleistung von 174 Megawatt bauen. „Bei der aktuell in Polen durchgeführten Ausschreibung für Windenergieprojekte erhielten zwei von der PNE-Gruppe entwickelte Projekte den Zuschlag”, teilt das Unternehmen aus Cuxhaven am Montag mit. Die beiden Projekte der Tochtergesellschaft WKN liegen im Norden Polens und sollen 2019 und 2020 ans Netz gehen.

„Die Internationalisierung unseres Kerngeschäfts ist einen weiteren großen Schritt voran gekommen. Neben unseren erfolgreichen Entwicklungen in Frankreich, Schweden und den USA entwickelt sich nun auch der Markt für Windenergie in Polen für uns ausgesprochen erfreulich”, sagt PNE-Chef Markus Lesser. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

PNE Wind: „Ein Ausdruck des Vertrauens“

Ergänzende 4investors-News hierzu: In diesen Tagen begibt PNE Wind eine neue Anleihe im Volumen von 50 Millionen Euro. Der Zins liegt zwischen 4,0 Prozent und 4,75 Prozent. Investoren der 2013 begebenen Anleihe können diese in das neue Papier umtauschen. Im Exklusivinterview mit der Redaktion von www.4investors.de erläutert PNE-Chef Markus Lesser die Hintergründe der Emission. Er spricht über die Entwicklung in den USA nach der Steuerreform von Präsident Trump sowie über die internationalen Expansionspläne von PNE Wind. ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonDEFAMA: „Kriegskasse“ soll Flexibilität erhöhen




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR