Steinhoff Aktie: Langeweile kommt hier sicher nicht auf - Chartanalyse

Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Nachricht vom 20.11.2018 20.11.2018 (www.4investors.de) - Wer zuletzt glaubte, bei der Steinhoff Aktie herrsche Langeweile, wurde vor allem gestern eines Besseren belehrt. Nach dem Sturz auf 0,099 Euro konnte sich Steinhoff Aktienkurs in den letzten Tagen bis auf 0,135 Euro erholen, die gestern in der Spitze erreicht wurden. Erst an der hier liegenden charttechnischen Hürde stoppte die zwischenzeitliche Rallye der Steinhoff Aktie.

Begleitet wurde diese durch eine ganze Reihe wichtiger Nachrichten des Unternehmens (wir berichtete): Zum einen meldete die Gesellschaft gestern einen bevorstehenden Wechsel an der Konzernspitze: Steinhoff-CEO Danie van der Merwe wird seinen Posten Ende des Jahres abgeben, der Gesellschaft allerdings noch bis Dezember des kommenden Jahres zur Verfügung stehen. Damit geht ein weiterer Manager aus der „Jooste-Ära”, die Anfang Dezember 2017 mit dem Bilanzskandal ein hartes Ende fand. Louis du Preez wird die CEO-Rolle von van der Merwe übernehmen. Derzeit ist der Manager als Commercial Director der Gesellschaft aktiv und habe - so Steinhoff International - zusammen mit CFO Philip Dieperink die Verhandlungen zur Sanierung der Steinhoff-Gruppe geführt.

Zum anderen standen gestern in der finanziellen Sanierung wichtige Zwischenschritte von Steinhoff International im Fokus. Die US-Tochter Mattress Firm, die ein Chapter-11-Verfahren durchläuft, hat vom zuständigen Insolvenzgericht in den USA ihren Sanierungsplan genehmigt bekommen. Steinhoff International selbst hat gestern Planungen vorgelegt, wie die milliardenschweren Schulden des europäischen Geschäfts neu organisiert werden sollen. Unter anderem plant man eine Umwandlung von milliardenschweren Wandelanleihen in normale Kredite, womit die Wandlungsmöglichkeit und zugleich hohe Verwässerungsrisiken verschwinden würden. Die Gläubiger müssen den Plänen aber noch zustimmen. In den kommenden Wochen wird es also interessant bleiben.

Wichtige Signalmarken für die Steinhoff Aktie


Der Blick auf die technische Analyse der Steinhoff Aktie zeigt neben der schwungvollen Erholungsbewegung von 0,099 Euro auf 0,135 Euro aber auch einen gescheiterten Breakversuch am Bereich um 0,134/0,136 Euro. Das hat den Titel zurück geworfen, Gewinnmitnahmen kamen nach der Entwicklung der vergangenen Tage auf. Mit 0,128 Euro (+8,02 Prozent) ging es gestern aus dem XETRA-Handel, aktuelle Indikationen am frühen Dienstagmorgen liegen bei 0,123/0,125 Euro.

Die technischen Signalzonen: Nach unten hin sind um 0,124 Euro und 0,128 Euro Unterstützungen zu sehen, darunter bei 0,118/0,120 Euro und bei 0,110/0,112 Euro sowie 0,105 Euro und 0,098/0,100 Euro. Nach oben hin wäre ein Anstieg über 0,134/0,136 Euro für die Steinhoff Aktie weiterhin als Kaufsignal zu werten. Um 0,141/0,143 Euro und zwischen 0,149/0,152 Euro sowie 0,156 Euro wären dann die nächsten charttechnischen Hürden vorhanden, wie die technische Analyse der Steinhoff Aktie zeigt. (Redakteur: Michael Barck)

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff International: Das sind wichtige Nachrichten!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

08.12.2018 - Fresenius setzt sich gegen Akorn durch
08.12.2018 - Elmos Semiconductor: 21 Millionen Euro für Aktienrückkauf
08.12.2018 - BASF: Gewinnwarnung für 2018 - Aktie unter Druck
07.12.2018 - Gerry Weber meldet operativ einen dreistelligen Millionenverlust
07.12.2018 - DCI hält Wort bei der Content Factory 1 GmbH
07.12.2018 - Morphosys: Guselkumab bleibt eine Quelle guter News
07.12.2018 - Black Pearl Digital: Montag ist Stichtag
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - windeln.de: Entscheidende Tage im Januar


Chartanalysen

07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?
07.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hoffnung kommt auf!
07.12.2018 - Commerzbank Aktie: Wo ebbt die Verkaufswelle ab?
06.12.2018 - Paion Aktie: Gelingt die Wende an dieser Chartmarke?
06.12.2018 - Evotec Aktie: Erste Signale der Entspannung, aber…
06.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Selloff vorüber, oder was kommt hier noch?


Analystenschätzungen

07.12.2018 - Fresenius: Völlige Uneinigkeit bei den Experten
07.12.2018 - Daimler: Achtung - Kursziel liegt unter dem Kurs der Aktie
07.12.2018 - Fresenius: Ein deutliches Kaufvotum für die Aktie
07.12.2018 - ThyssenKrupp: Ein deutliches Minus
07.12.2018 - Fresenius: Analysten bleiben relativ gelassen
07.12.2018 - Fresenius Medical Care: Prognose bringt Kurs unter Druck
07.12.2018 - SAP: Erster Blick auf die Quartalszahlen
07.12.2018 - Leoni: Deutliche Abstufung der Aktie
07.12.2018 - Volkswagen: Positive Entwicklung
06.12.2018 - Hella: Im Wachstumsmodus


Kolumnen

07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne
06.12.2018 - Deutschland: Die Krise fällt aus - VP Bank Kolumne
06.12.2018 - EM-Aktien mit Outperformance im November 2018 - neues Votum: Neutral - Commerzbank Kolumne
06.12.2018 - Apple Aktie: Abwärtstrend noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR