Wirecard: Neuer Deal mit Mastercard - kommt die Aktie in Schwung?

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 16.11.2018 16.11.2018 (www.4investors.de) - Die Wirecard Aktie kommt einfach nicht aus ihrer Konsolidierungsbewegung heraus. Gestern fiel der Aktienkurs des DAX-Konzerns zwischenzeitlich auf 145,60 Euro, konnte aber 40 Cent oberhalb des bisherigen Konsolidierungstiefs nach oben abdrehen. Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 149,00 Euro (-0,07 Prozent) liegen aktuelle Indikationen am Freitagmorgen bei 150,10/150,55 Euro.

Zu dem Anstieg trägt eine Wirecard-News bei: Das Unternehmen hat eine neue strategeische Zusammenarbeit mit dem kreditkartenriesen Mastercard vereinbart. „Die strategische Partnerschaft wird es beiden Unternehmen ermöglichen, das Wachstumspotenzial von digitalen Prepaid-Zahlungslösungen zu nutzen”, meldet Wirecard am Freitagmorgen. Die Lösungen will man unter anderem Kunden aus der Reisebranche sowie Behörden und kleineren wie mittleren Unternehmen anbieten. „Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs mit maßgeschneiderten Lösungen für die jeweilige Branche zu gestalten. Mobile Apps werden weltweit zur bevorzugten Zahlungslösung, und wir ermöglichen diese Technologie bereits heute, die oft auf digitalen Prepaid-Karten basiert”, sagt Susanne Steidl, CPO bei Wirecard. Finanzielle Details der Kooperation nennt Wirecard nicht.

Der Blick auf den Chart der Wirecard Aktie zeigt die bekannten Signalzonen. Zwischen 48,00/149,50 Euro und dem gestern erneut getesteten Bereich 144,30/146,05 Euro sind wichtige Unterstützungszonen vorhanden. In der technischen Analyse der Wirecard Aktie wäre ein stabiler Kursrutsch hierunter ein massives Verkaufssignal. Eine solche Entwicklung könnte nach der jahrelangen Hausse des DAX-Titels auf 194/199 Euro Trendwendespekulationen stärken.

Nach oben hin bleiben auch nach den Neunmonatszahlen von Wirecard die bekannten charttechnischen Signalmarken trendweisen. Kommt nun ein Ausbruch über den Widerstandsbereich unterhalb von 162,00 Euro, an dem Wirecard zuletzt scheiterte, wäre ein wichtiges Kaufsignal perfekt. In diesem Szenario kämen zwar schon um 167,00/167,30 Euro weitere charttechnische Hindernisse in den Blick, der jüngste Abwärtstrend wäre dann aber nach oben durchstoßen worden. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Wirecard: Es hagelt Kaufempfehlungen
15.11.2018 - An kaum einer Aktie zeigen Analysten in diesen Tagen so viel Interesse wie an den Papieren von Wirecard. Die neuen Zahlen sowie die veränderte Prognose sorgen für große Aufmerksamkeit. Für die Experten der Nord LB bleibt die Aktie auch nach diesen Ereignissen eine Kaufempfehlung. Das Kursziel sehen die Experten weiter bei 225,00 Euro. Weltweit gibt es noch ein gewaltiges Wachstumspotenzial für die Gesellschaft. Das lässt die Ziele plausibel erscheinen.

Auch die Analysten von Hauck & Aufhäuser bestätigen die Kaufempfehlung für die Papiere von Wirecard. In ihrer Studie geht das Kursziel jedoch von 225,00 Euro auf 220,00 Euro zurück. Nach den Zahlen erhöhen die Analysten ihre Umsatzschätzung, sie sprechen von überzeugenden Wachstumsperspektiven.

Goldman Sachs belässt die Aktie auf der „conviction buy list“ und bestätigt zudem das Kursziel von 250,00 Euro. Sollte der Kurs eine Schwäche zeigen, sollten Anleger diese nutzen.

Von den Experten der Credit Suisse ... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Original-News von Wirecard - DGAP

04.02.2019 - DGAP-News: Wirecard-Stellungnahme zur aktuellen ...
30.01.2019 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
20.11.2018 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019 ...
14.11.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Erfolgreicher Abschluss Q3/9M ...
30.10.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 9M/Q3 ...
09.10.2018 - DGAP-News: Wirecard gibt Vision 2025 bekannt, mit Zielen zu Transaktionsvolumen, Konzernumsatz und ...
16.08.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Starkes erstes ...
25.07.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis erstes Halbjahr/ zweites Quartal ...
16.05.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Kraftvoller Start im neuen ...
26.04.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q1 ...
04.04.2018 - DGAP-News: Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für ...
29.01.2018 - Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
29.01.2018 - DGAP-News: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis ...
13.12.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr ...
11.12.2017 - DGAP-News: Crédit Agricole Payment Services und Wirecard beginnen exklusive Verhandlungen über ...
08.12.2017 - DGAP-News: GBC AG: GBC AG veröffentlicht Branchenstudie 'GBC Best of Fintech ...
20.11.2017 - Wirecard AG: Dank Wirecard wird die Retail-Tochter eurotrade des Flughafen München zum ersten ...
15.11.2017 - DGAP-News: Wirecard AG profitiert vom starken digitalen ...
26.10.2017 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis Q3 2017 und Erhöhung der EBITDA Prognose ...
17.08.2017 - DGAP-News: Wirecard AG : Positive Zwischenbilanz nach dem ersten Halbjahr ...

Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?
20.02.2019 - Mologen Aktie: Ist die Kursparty gleich vorbei?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR