K+S Aktie fährt Achterbahn - Gewinnprognose gesenkt

Das neue Kali-Werk von K+S in Kanada. Bild und Copyright: K+S.

Das neue Kali-Werk von K+S in Kanada. Bild und Copyright: K+S.

15.11.2018 15:59 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Kasseler Rohstoffkonzern K+S hat am Donnerstag Neunmonatszahlen vorgelegt. Der Umsatz des Unternehmens kletterte von 2,59 Milliarden Euro auf 2,82 Milliarden Euro. Dagegen sind die Gewinne zurück gegangen. Vor Zinsen und Steuern meldet K+S einen operativen Gewinn von 102,3 Millionen Euro im Vergleich zu 178,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich bricht der bereinigte Gewinn von 115 Millionen Euro auf 13,6 Millionen Euro ein - je K+S Aktie sind dies nur noch 0,07 Euro Neunmonatsüberschuss. Im dritten Quartal fiel ein Verlust von 0,32 Euro je Anteilschein an. Für den Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit der ersten neun Monate 2018 meldet die Gesellschaft einen Rückgang von 382,5 Millionen Euro auf 275,9 Millionen Euro.

„Die extreme Trockenheit und höhere Logistikkosten haben unser Wachstum im dritten Quartal gebremst. Die operative Performance in Bethune und in Deutschland hingegen beginnt sich zu verbessern. Bei der Umsetzung unserer Strategie ‚Shaping 2030‘ kommen wir weiter gut voran. Dies wird sich zukünftig auch positiv auf unsere Ertragslage auswirken”, sagt K+S-Vorstandschef Burkhard Lohr am Donnerstag. Die Umsetzung der neuen Strategie befinde sich im Zeitplan, heißt es. Ende 2020 will man Synergien von 150 Millionen Euro pro Jahr gehoben haben.

Aufgrund der Entwicklungen in Deutschland senkt K+S die Ergebnisprognose für das laufende Jahr. Bisher ging K+S von einem EBITDA zwischen 660 Millionen Euro und 740 Millionen Euro aus, nun werden 570 Millionen Euro bis 630 Millionen Euro angepeilt. Der witterungsbedingte Stillstand an den Werra-Werken schlägt hier allein mit 80 Millionen Euro zu Buche, wie K+S bereits Ende September bekannt gegeben hat. „Erneute Unterbrechungen in der Kaliproduktion können bis zum Jahresende aufgrund der anhaltenden, extremen Trockenheit nicht ausgeschlossen werden und sind nicht in der genannten Bandbreite berücksichtigt”, so K+S.

Die K+S Aktie reagiert im heutigen Handel volatil auf die Neuigkeiten, allerdings hinterlässt auch die Gesamtlage der Börse ihre Spuren. Bisherige Aktienkurse von K+S liegen im Donnerstagshandel zwischen 16,36 Euro und 17,80 Euro. Aktuell notiert die Rohstoffaktie bei 16,605 Euro mit mehr als 2 Prozent in der Verlustzone. Auffällig in der technischen Analyse der K+S Aktie: Das MDAX-notierte Papier scheitert erneut mit einem Ausbruchsversuch an der Widerstandszone bei 17,77/17,87 Euro. Aktuell stehen charttechnisch kleinere Unterstützungen bei 16,55/16,72 Euro im Blickpunkt - ein Pullback lief bisher bis auf 16,68 Euro, es kam aber noch zu keinem Rebreak für die K+S Aktie.

Auf einem Blick - Chart und News: K+S

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - K+S

13.05.2020 - K+S: Neues Kursziel nach den Zahlen
12.05.2020 - K+S: Realistische Zielsetzung
11.05.2020 - K+S: Vorstandschef Löhr an Corona-Virus erkrankt
08.05.2020 - K+S: Zwei Überraschungen
08.05.2020 - K+S senkt Dividende für 2019 - staatlich abgesicherte Hilfe per KfW-Kredit „eine Option”
20.04.2020 - K+S: Blick auf die Quartalszahlen
17.04.2020 - K+S: Übernahmekandidat?
16.04.2020 - K+S: Termin ist fix
16.04.2020 - K+S: Ausblick auf die Quartalszahlen
13.03.2020 - K+S: Analysten stufen Aktie ab
12.03.2020 - K+S: Unter Druck
12.03.2020 - K+S: Minus 10 Prozent
12.03.2020 - K+S: Doppelte Kaufempfehlung nach der Entscheidung
12.03.2020 - K+S Aktie: Pullback oder Rückschlag ans Crash-Tief?
11.03.2020 - K+S: Der große Schnitt - Börse reagiert positiv, Aktie steigt deutlich
05.03.2020 - K+S: Kursziel der Aktie wird einstellig
27.02.2020 - K+S: Doppelter Rückschlag
20.02.2020 - K+S Aktie: Keine guten Nachrichten
04.02.2020 - K+S Aktie: Schon wieder…
03.02.2020 - K+S Aktie: Neue Kaufempfehlung, doch es gibt ein „aber”…

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.