USA: Konsumenten als Fels in der Brandung erleben schönen Indian Summer - Nord LB Kolumne

15.11.2018, 15:34 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: foto-select / shutterstock.com.

Bild und Copyright: foto-select / shutterstock.com.

Soeben sind vom US Census Bureau aktuelle Angaben zur Entwicklung der Einzelhandelsumsätze veröffentlicht worden. Im Berichtsmonat Oktober zeigte sich bei dieser Zeitreihe ein deutlicher Anstieg um 0,8% M/M. Allerdings wurde der Vormonatswert um 0,2 -Prozentpunkte nach unten revidiert. Nach zwei Monaten mit Rückgängen von jeweils 0,1% M/M konnte in der Tat mit einem kräftigen Anstieg der Headline-Rate gerechnet worden. Ein Grund waren die wieder einsetzenden Konsumaktivitäten nach den Hurrikans im September.

Eine signifikante Unterstützung für die Umsatzzahlen im US-Einzelhandel kam dabei auch aus dem Bereich der Tankstellen mit einem Plus von 3,5% M/M. Hierbei waren zwischenzeitlich gestiegene Benzinpreise aber auch statistisch bedingte Gegenbewegungen zum Vormonat verantwortlich. Konjunkturell ist dies natürlich kein positiver Faktor – der seit Mitte Oktober zu beobachtende Ölpreisrückgang wird diese Tendenz aber im November umkehren.

Bei dem Blick auf die Details fällt zudem auf, dass die Umsätze im Automobilbereich nach zwei schwachen Monaten erwartungsgemäß sehr freundlich ausfielen. Der Anstieg um 1,1% M/M sorgte für Rückenwind. Exklusive Automobile zeigte sich bei den Einzelhandelsumsätzen im Oktober entsprechend ein etwas moderaterer Anstieg um 0,7% M/M.

Die zwei eng mit dem US-Immobilienmarkt verbundenen Untergruppen Baumaterialien und Möbel wiesen gegensätzliche Tendenzen auf: Während bei Möbeln eine statistische Gegenbewegung um 0,3% M/M nach unten zu beobachten war, zog der Bereich Baumaterialien deutlich um 1,0% M/M an. Angesichts der zuletzt nicht ganz so überzeugenden Daten aus dem US-Baubereich sollten die Finanzmarktteilnehmer diese Zeitreihen auch weiterhin genau beobachten.

Erneut recht freundlich fiel die für die BIP-Erhebung in den USA maßgebliche Kontrollgruppe der Einzelhandelsumsätze aus (exklusive Autohandel, Baumaterialien, Tankstellen). Bei dieser Zeitreihe zeigte sich im Berichtsmonat Oktober ein Anstieg um abermals erfreuliche 0,3% M/M.

Insgesamt sprechen die Daten dafür, dass der Konsument eine tragende Säule des Wachstums der US-Wirtschaft bleibt. Die Verbraucher lassen sich (vorerst) kaum von den gegenwärtig gestiegenen Bedenken der Marktteilnehmer bezüglich der weltweiten Wirtschaftsentwicklung beeindrucken. Ein hoher Beschäftigungsgrad, Lohnzuwächse und Steuersenkungen tragen dazu bei.

An den Aussichten für die US-Geldpolitik ändert sich nichts: Die Fed-Notenbanker werden mit großer Wahrscheinlichkeit den Leitzins im Dezember zum vierten Mal in diesem Jahr auf dann 2,50% anheben. Wie es danach weitergeht wird nicht zuletzt auch davon abhängen, wie die globalen Herausforderungen – Brexit, Italien, Handelskonflikt, Zinsanstieg – gemeistert werden.

Fazit: Die heutigen Zahlen zur Entwicklung der US-Einzelhandelsumsätze im Berichtsmonat Oktober sind mit einem Anstieg von 0,8% M/M auf den ersten Blick besser als erwartet ausgefallen. Allerdings gab es wieder einmal Revisionen, so dass man bei genauerer Betrachtung des gesamten Datenkranzes von keiner wirklichen Überraschung sprechen kann. Die ambitionierten Erwartungen sind halt einfach einmal wieder erfüllt worden! Die positive Entwicklung der Kontrollgruppe spricht für die Hypothese, dass der US-Konsument wohl auch weiterhin als Stütze für das Wachstum der nordamerikanischen Wirtschaft fungieren können wird. Insofern ist der Start ins IV. Quartal 2018 – was den privaten Verbrauch angeht – zunächst einmal durchaus geglückt. Die globalen Herausforderungen bleiben allerdings.

Auf einem Blick - Chart und News: Dow Jones Industrial - Aktienindex

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR