Bastei Lübbe: „Wir kehren erkennbar in ruhigeres Fahrwasser zurück”

15.11.2018, 14:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Kölner Verlagskonzern Bastei Lübbe hat am Donnerstag den Halbjahresbericht vorgelegt. Der Umsatz ist von 69,1 Millionen Euro auf 46,5 Millionen Euro gefallen. „Bereinigt um den aufgegebenen Geschäftsbereich „Retail“ (BuchPartner GmbH) reduzierten sich die Erlöse im Zuge der geschäftstypischen und programmbedingten Schwankungen in den Segmenten „Buch“ und „Digital“ um rund 15 Prozent”, so Bastei Lübbe. Vor Zinsen und Steuern hat die Gesellschaft ihren operativen Verlust von 0,26 Millionen Euro auf 0,04 Millionen Euro reduzieren können. Unter dem Strich geht der Verlust von 2,0 Millionen Euro auf 0,7 Millionen Euro zurück. Den Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit konnten die Kölner um mehr als 5 Millionen Euro auf ein Plus von 2,3 Millionen Euro verbessern.

„Wir kehren erkennbar in ruhigeres Fahrwasser zurück. Umsatz und Ergebnis liegen etwa im Korridor der internen Planung und gründen auf der erfolgreich angelaufenen Restrukturierung. Diese ist aber noch nicht abgeschlossen und bedarf weiterer Impulse”, sagt Carel Halff, Vorstandsvorsitzender der Bastei Lübbe AG. Man wolle sich personell verstärken und halte „Ausschau nach interessanten Wachstumsoptionen, die in den nächsten drei Jahren unser Label- und Programm-Portfolio deutlich erweitern sollen”, so der Manager.

Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt Bastei Lübbe am Donnerstag. Der Umsatz solle 95 Millionen Euro erreichen. Vor Zinsen und Steuern wolle man einen Gewinn mindestens am unteren Ende der Prognosebandbreite von 0,5 Millionen Euro bis 2 Millionen Euro erzielen, so das Unternehmen.

Auf einem Blick - Chart und News: Bastei Lübbe





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
24.08.2019 - BASF Aktie: Pflänzchen der Hoffnung jäh zertrampelt
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten


Kolumnen

25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR