Apple Aktie: Der Riese wankt - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Pres Panayotov / shutterstock.com

Bild und Copyright: Pres Panayotov / shutterstock.com

Nachricht vom 15.11.2018 15.11.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Direkt im Anschluss an die Ausbildung eines neuen Rekordhochs bei 233,47 USD setzte bei den Aktien von Apple eine Korrektur ein, die den Wert unter eine steile, kurzfristige Aufwärtstrendlinie und an die Unterstützung bei 219,62 USD drückte. Diese Gegenbewegung bildete den Auftakt für eine seither andauernde Abwärtswelle, die den Wert nach einem gescheiterten Ausbruchsversuch über die 225,00 USD-Marke Mitte Oktober auch unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie einbrechen ließ. Ende Oktober folge ein scharfer Ausverkauf, der auch vor der Unterstützung bei 204,52 USD nicht Halt machte. Nach einer leichten Zwischenerholung brachen die Aktien von Apple in den letzten Tagen erneut ein und unterschritten dabei auch die markante Unterstützung bei 194,20 USD. Im gestrigen Handel wurde zudem eine langfristige Aufwärtstrendlinie unterschritten.

Ausblick: Bei den Aktien von Apple steht viel auf dem Spiel. Sollte es den Käufern nicht gelingen, den Wert wieder über die 194,20 USD-Marke anzutreiben, könnte es in Kürze zu einem starken Ausverkauf kommen.

Die Short-Szenarien: Sollte jetzt eine Erholung ausbleiben und die Aktien weiter unter der langfristigen Aufwärtstrendlinie verharren, wäre ein Bruch der Unterstützungen bei 186,14 und 183,50 USD zu erwarten. In der Folge dürfte die Verkaufswelle direkt an die Haltemarke bei 175,00 USD zurückführen. An dieser Stelle könnte es zu einer mehrtägigen Erholung kommen. Wird die Unterstützung dagegen gebrochen, wäre ein weiteres bearishes Signal aktiviert und in den kommenden Wochen mit einem Kursrutsch bis 161,00 USD zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Eine Rückeroberung der Aufwärtstrendlinie und ein Anstieg über den Widerstand bei 194,20 USD würden die Verkaufswelle kurzzeitig abbremsen. Doch bereits an der 200,00 USD-Marke hätten die Bären die Gelegenheit, den Wert wieder in Richtung der 186,14 USD-Marke zu drücken. Oberhalb von 200,00 USD wäre zunächst mit einer Erholung bis 204,52 USD zu rechnen. Aufgrund der derzeitigen Abwärtsdynamik ist jedoch fraglich, ob diese Hürde in Richtung 210,00 USD überwunden werden kann. (Redakteur: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern
22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR