Apple Aktie: Der Riese wankt - UBS Kolumne

15.11.2018, 09:20 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Pres Panayotov / shutterstock.com

Bild und Copyright: Pres Panayotov / shutterstock.com


Rückblick: Direkt im Anschluss an die Ausbildung eines neuen Rekordhochs bei 233,47 USD setzte bei den Aktien von Apple eine Korrektur ein, die den Wert unter eine steile, kurzfristige Aufwärtstrendlinie und an die Unterstützung bei 219,62 USD drückte. Diese Gegenbewegung bildete den Auftakt für eine seither andauernde Abwärtswelle, die den Wert nach einem gescheiterten Ausbruchsversuch über die 225,00 USD-Marke Mitte Oktober auch unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie einbrechen ließ. Ende Oktober folge ein scharfer Ausverkauf, der auch vor der Unterstützung bei 204,52 USD nicht Halt machte. Nach einer leichten Zwischenerholung brachen die Aktien von Apple in den letzten Tagen erneut ein und unterschritten dabei auch die markante Unterstützung bei 194,20 USD. Im gestrigen Handel wurde zudem eine langfristige Aufwärtstrendlinie unterschritten.

Ausblick: Bei den Aktien von Apple steht viel auf dem Spiel. Sollte es den Käufern nicht gelingen, den Wert wieder über die 194,20 USD-Marke anzutreiben, könnte es in Kürze zu einem starken Ausverkauf kommen.

Die Short-Szenarien: Sollte jetzt eine Erholung ausbleiben und die Aktien weiter unter der langfristigen Aufwärtstrendlinie verharren, wäre ein Bruch der Unterstützungen bei 186,14 und 183,50 USD zu erwarten. In der Folge dürfte die Verkaufswelle direkt an die Haltemarke bei 175,00 USD zurückführen. An dieser Stelle könnte es zu einer mehrtägigen Erholung kommen. Wird die Unterstützung dagegen gebrochen, wäre ein weiteres bearishes Signal aktiviert und in den kommenden Wochen mit einem Kursrutsch bis 161,00 USD zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Eine Rückeroberung der Aufwärtstrendlinie und ein Anstieg über den Widerstand bei 194,20 USD würden die Verkaufswelle kurzzeitig abbremsen. Doch bereits an der 200,00 USD-Marke hätten die Bären die Gelegenheit, den Wert wieder in Richtung der 186,14 USD-Marke zu drücken. Oberhalb von 200,00 USD wäre zunächst mit einer Erholung bis 204,52 USD zu rechnen. Aufgrund der derzeitigen Abwärtsdynamik ist jedoch fraglich, ob diese Hürde in Richtung 210,00 USD überwunden werden kann.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR