Steinhoff Aktie: Chancen auf deutlichere Kurserholung - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 14.11.2018 14.11.2018 (www.4investors.de) - Die Steinhoff Aktie konnte sich gestern im Tagesverlauf von einer charttechnischen Unterstützung an der 10-Cent-Marke nach oben absetzen. Diese stand sowohl am Montag als auch am Dienstag mit Tagestiefs bei 0,099 Euro unter Druck, hielt aber. Im Tagesverlauf konnte sich die Steinhoff Aktie gestern bis auf 0,106 Euro erholen, auf Tageshoch und mit mehr als 5 Prozent Kursplus ging es aus dem XETRA-Handel. Aktuelle Indikationen bei 0,105/0,108 Euro bestätigen am Mittwochmorgen das gestern erreichte Niveau.

Nach der mehrteiligen Abwärtsbewegung von 0,183 Euro auf 0,099 Euro seit Ende August hätte Steinhoffs Aktienkurs nun eine Chance auf eine Trandwende im kurzfristigen Zeitfenster. Doch um die Bewegung auszubauen, sind nun weitere charttechnische Kaufsignale vonnöten. Der Blick auf die technische Analyse der Steinhoff Aktie zeigt, dass um 0,105 Euro ein erstes positives Signal gegeben werden konnte, das aber noch knapp ausfällt. Hinzu kommt, dass schon bei 0,110/0,112 Euro mit weiteren Hindernissen für den Aktienkurs des Handelskonzerns zu rechnen ist.

Während die Aktie fundamental trotz der ersten Fortschritte bei der finanziellen Sanierung nach dem milliardenschweren Bilanzskandal hoch spekulativ bleibt, lassen sich charttechnisch also durchaus Chancen auf eine Aufwärtsbewegung ableiten. Weitere Kaufsignale könnten dann den Fokus in Richtung 0,118/0,124 Euro und 0,134/0,135 Euro verlagern. Bleiben die Signale aus, wäre ein Rutsch unter 0,098/0,010 Euro in der technischen Analyse der Steinhoff Aktie als Verkaufssignal zu werten. In diesem Fall könnten Unterstützungsmarken bei 0,089/0,091 Euro und das Allzeittief bei 0,071/0,075 Euro zu den nächsten Zielmarken werden. (Redakteur: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Steinhoff Aktie: Bei Mattress Firm geht es voran
13.11.2018 - Von der Steinhoff International Holdings kommen Neuigkeiten zu den Entwicklungen bei der problembelasteten US-Tochtergesellschaft Mattress Firm. Bei dieser kommen die Bemühungen um eine Neufinanzierung voran. Im Zuge einer Kreditlinie schuldet die Gesellschaft diversen Kreditgebern insgesamt rund 200 Millionen Dollar. Im Vorfeld des Chapter-11-Antrags hat sich das Unternehmen Unterstützungszusagen von Geldgebern für eine Umfinanzierung auf eine neue revolvierende Kreditlinie in dieser Höhe gesichert. Die Neufinanzierung wurde zwischenzeitlich von den Gläubigern abgesegnet.

Nun hat auch der zuständige Richter am High Court of Justice in England and Wales grünes Licht für die Vereinbarungen zwischen der Gesellschaft und den Gläubiger gegeben. Details zu der Umfinanzierung hat Steinhoff International im Internet veröffentlicht:
Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
Pfeilbutton
publity: „Wir sind wieder ein prosperierendes Unternehmen“
PfeilbuttonErster deutscher Hanffonds: Ein extrem wirkungsvoller Bio-Rohstoff


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2019 - Pantaflix: Neuer strategischer Investor - Kapitalerhöhung
18.02.2019 - GIEAG: Neuer Mieter im „Mayoffice”
18.02.2019 - centrotherm international: Neuer Großauftrag
18.02.2019 - Traumhaus verzeichnet operative Zuwächse
18.02.2019 - Wirecard Aktie: Welche Folgen hat die überraschende BAFin-News?
18.02.2019 - Intershop: Das sagt das Unternehmen zum Übernahmeangebot
18.02.2019 - Singulus: Neuer Auftrag aus der Kosmetikindustrie
18.02.2019 - SFC Energy: Neuer Militär-Auftrag für Brennstoffzellen
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?


Chartanalysen

18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne