Freenet: Eine starke Enttäuschung

13.11.2018, 15:14 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im dritten Quartal enttäuscht das TV-Geschäft von Freenet, hier gibt es bei den Erlösen einen Rückgang um mehr als 10 Prozent. Auch bei der Kundenentwicklung hat das TV-Geschäft aus Sicht der Analysten von Independent Research stark enttäuscht. Sie bestätigen in einer aktuellen Studie die Halteempfehlung für die Aktien von Freenet. Das Kursziel für die Freenet-Aktien sinkt von 20,70 Euro auf 19,00 Euro.

Netto verdient Freenet im dritten Quartal 42,3 Millionen Euro, das ist ein Minus von 73,5 Prozent. Die Experten hatten mit einem Gewinn von 54,8 Millionen Euro gerechnet, der Konsens stand bei 64,8 Millionen Euro.

Für das laufende Jahr erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 1,61 Euro (alt: 1,80 Euro). Die Schätzung für 2019 fällt von 1,89 Euro auf 1,81 Euro zurück.

Die Aktien von Freenet geben am Nachmittag 1,6 Prozent auf 17,50 Euro nach. Am Jahresanfang notierte die Freenet-Aktie noch bei rund 33 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Freenet





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR