United Internet: Tele Columbus belastet das Konzernergebnis deutlich

13.11.2018, 11:14 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

United Internet hat am Dienstag Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres vorgelegt. Auf Proforma-Basis meldet die Gesellschaft einen Umsatzanstieg um 10,2 Prozent auf 3,82 Milliarden Euro. Das EBITDA kletterte ähnlich stark. Auf dieser Basis hat United Internet einen operativen Neunmonatsgewinn von 874,6 Millionen Euro erzielt.

Unter dem Strich haben diverse Sondereffekte das Ergebnis beeinflusst - im vergangenen Jahr unter anderen die Beteiligung an Rocket Internet und 2018 die Beteiligung an Tele Columbus. Eine Abschreibung von mehr als 216 Millionen Euro sorgt für eine Gewinnbelastung von 1,08 Euro je United Internet Aktie. Um Sondereffekte bereinigt sinkt der Überschuss des Telekom-Konzerns je Aktie von 1,46 Euro auf 1,37 Euro.

„Unsere Umsatz- und Ergebniskennzahlen haben sich auch in den ersten 9 Monaten 2018 positiv entwickelt. Wir liegen weiterhin im Plan, unsere Ziele für das Gesamtjahr 2018 zu erreichen”, sagt Unternehmenschef Ralph Dommermuth am Dienstag.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR