S&T: Ein dickes Minus und eine Kaufempfehlung


Nachricht vom 12.11.2018 12.11.2018 (www.4investors.de) - Am Freitag hat S&T neue Zahlen vorgelegt. Der Umsatz steigt nach neun Monaten um 12 Prozent auf 660,0 Millionen Euro an. Das EBITDA verbessert sich um 33 Prozent auf 57,2 Millionen Euro. Beim Ergebnis geht um um 77 Prozent auf 27,3 Millionen Euro nach oben. Mit den Zahlen erhöhen die Österreicher die Jahresprognose. Man rechnet mit einem EBITDA von mindestens 88 Millionen Euro. Bisher ging man von mindestens 80 Millionen Euro aus.

Analysten finden die Zahlen von S&T gut. Bei Kepler Cheuvreux spricht man von soliden Daten. Die Experten bestätigen ihre Kaufempfehlung für den Titel, das Kursziel liegt bei 28,00 Euro. Zuvor stand es bei 29,00 Euro. Die neue Prognose wird als ermutigend angesehen. Im kommenden Jahr könnte das Internet der Dinge (IoT) neue Wachstumsimpulse bringen.

Von Warburg gibt es ein höheres Kursziel für die Papiere von S&T. Dieses steigt von 20,30 Euro auf 21,00 Euro an. Unverändert sprechen die Experten eine Halteempfehlung aus. Die höhere Prognose überrascht die Experten nicht.

Der Markt reagiert hingegen weniger erfreut. Die Papiere von S&T verlieren im Tagesverlauf 15,6 Prozent auf 18,63 Euro. Es gibt heute jedoch keine Nachrichten, die ein solches Minus begründen würden. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR