Lanxess legt Quartalszahlen vor - Kooperation mit Standard Lithium

Bild und Copyright: Lanxess.

Bild und Copyright: Lanxess.

12.11.2018 14:50 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Gleich mehrere Meldungen kommen am heutigen Montag vom Chemiekonzern Lanxess. Dominierend sind dabei die Quartalszahlen, die das Kölner Unternehmen vorlegt. Lanxess weist einen Umsatzanstieg von 1,71 Milliarden Euro auf 1,79 Milliarden Euro für das dritte Quartal des laufenden Jahres aus. Bereinigt um Sondereffekte steigt der operative Gewinn auf EBITDA-Basis von 273 Millionen Euro auf 277 Millionen Euro. Im fortzuführenden Geschäft hat Lanxess zudem den Quartalsgewinn von 55 Millionen Euro auf 80 Millionen Euro erhöhen können.

Die Prognose bestätigt der Konzern: „Das Unternehmen erwartet gegenüber 2017 weiterhin einen Anstieg des EBITDA vor Sondereinflüssen am oberen Rand der Bandbreite von fünf bis zehn Prozent”, so Lanxess. Man habe die Hausaufgaben gemacht und das Unternehmen richtig aufgestellt, sagt Matthias Zachert, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft. „Daher halten wir auch beim jetzt aufkommenden Gegenwind durch die Konjunktur und die geopolitischen Unwägbarkeiten Kurs”, so der Manager.

Zudem meldet das Unternehmen zwei Neuigkeiten aus den operativen Aktivitäten. Zum einen will man mit dem Unternehmen Standard Lithium Ltd. kooperieren. Gegenstand der geplanten Zusammenarbeit in Form eines Joint Ventures ist die kommerzielle Gewinnung von batteriefähigem Lithium. Im Fokus steht dabei ein Sole-Projekt von Standard Lithium im US-Bundesstaat Arkansas. Zum anderen kündigt das Unternehmen für seinen Standort in Leverkusen Investitionen in Verfahrenstechnologie und Effizienz des Produktionsbetriebs für Ionenaustauscher. „Für unserer Geschäft mit Ionenaustauschern sehen wir ein hohes Potential in zahlreichen zukunftsweisenden Industrien. Dieses möchen wir mit der Optimierung unserer Technologie noch besser nutzen”, sagt Rainier van Roessel, Vorstandsmitglied bei Lanxess.

Auf einem Blick - Chart und News: Lanxess

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Lanxess

02.07.2020 - Lanxess: Erwartungen werden reduziert
01.07.2020 - Lanxess: Ausblick auf die Quartalszahlen
05.06.2020 - Lanxess: Langsamer Erholungstrend
08.05.2020 - Lanxess: Kaufempfehlung entfällt
06.05.2020 - Lanxess senkt operative Gewinnprognose um 100 Millionen Euro
09.04.2020 - Lanxess: Noch sind die Auswirkungen gering
06.04.2020 - Lanxess: Vorerst keine Aktienrückkäufe mehr
31.03.2020 - Lanxess: Solide Zahlen
18.03.2020 - Lanxess: Prognose für 2020 erscheint abgesichert
11.03.2020 - Lanxess: Bis zu 100 Millionen Euro Ergebnis-Belastung durch Corona, Dividende angehoben
10.03.2020 - Lanxess: Stabilisierungsanker
10.03.2020 - Lanxess startet Aktien-Rückkauf
10.02.2020 - SGL Carbon holt Lanxess-Manager als neuen Konzernchef
04.12.2019 - Lanxess: Neuer Milliarden-Kredit
18.11.2019 - Lanxess: Aufschlag nach den Zahlen
09.08.2019 - Lanxess: Neue Prognose für 2020
06.08.2019 - Lanxess: Eine positive Überraschung
05.08.2019 - Lanxess: Erwartungen an 2020 werden reduziert
02.08.2019 - Lanxess: „Prognose für das Gesamtjahr bestätigt“
09.07.2019 - Lanxess will raus aus dem BASF-Sog

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.