Infineon: Lob der Analysten – Kurs sackt ab

12.11.2018, 10:56 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Im vierten Quartal steigt der Umsatz bei Infineon von 1,94 Milliarden Euro auf 2,05 Milliarden Euro an. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft steigt von 254 Millionen Euro auf 300 Millionen Euro an. Die Dividende soll von 0,25 Euro auf 0,27 Euro ansteigen.

Nach den Zahlen gibt es nun die ersten Analystenstimmen. Die Experten von JP Morgan bestätigen das Rating „overweight“ für die Aktien von Infineon. Das Kursziel von 25,50 Euro wird ebenfalls nicht verändert. Aus ihrer Sicht dürften die Zahlen und auch die Prognose die Zurückhaltung der Anleger etwas reduzieren.

Von Goldman Sachs kommt nach den Zahlen erneut eine Kaufempfehlung für die Aktien von Infineon. Das Kursziel steht bei 25,40 Euro und wird ebenfalls bestätigt. Die Prognose liegt auf Höhe des Konsens.

Am Markt kommen die Zahlen von Infineon aber überhaupt nicht gut an. Die Papiere geben 4,3 Prozent auf 17,40 Euro nach.

Mehr zum Thema:

Infineon hebt die Dividende an: Aktie in Turbulenzen

Infineon hat am Montag Zahlen für das vierte Quartal im mittlerweile abgeschlossenen Geschäftsjahr 2017/2018 vorgelegt. „Das vierte Quartal war ein starker Abschluss für ein hervorragendes Geschäftsjahr. Erstmals haben wir mit unseren heutigen Geschäftsbereichen in einem Quartal mehr als 2 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet”, sagt Konzernchef Reinhard Ploss zu den Zahlen. Infineon konnte den Umsatz im vierten Quartal von 1,94 Milliarden Euro im Vorquartal auf 2,05 Milliarden Euro ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR