ProSiebenSat.1 Aktie: Skepsis gegenüber der neuen TV-Strategie

09.11.2018, 14:35 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.

Bild und Copyright: ProSiebenSat.1.

Independent Research senkt das Kursziel für die ProSiebenSat.1 Aktie deutlich, nachdem der Konzern enttäuschende Quartalszahlen vorgelegt und eine Dividendenkürzung angekündigt hatte. Die Ursache für den Kursrutsch bei dem Papier sehen die Analysten von Independent Research vor allem in den Neuigkeiten zur Dividende. Dagegen seien die Zahlen von ProSiebenSat.1 wie erwartet ausgefallen, kommentieren die Analysten. Es sei langfristig aber besser, dass der Medienkonzern Dividendenzahlungen zugunsten höherer Investitionen kürzt. Zudem vollziehe das Unternehmen einen Strategieschwenk: ProSiebenSat.1 werde sich wieder stärker auf das TV-Geschäft fokussieren. Hier solle es mehr deutschsprachige Produktionen und weniger US-Inhalte geben. Die Experten rechnen aber nicht damit, dass der Konzern mit der neuen Ausrichtung mittelfristig den gewünschten Erfolg haben werde.

Den Kursrutsch der ProSiebenSat.1 Aktie bezeichnen die Experten als übertrieben. Man senkt das Kursziel für den Titel von 24,60 Euro auf 19,00 Euro und bestätigt die Einstufung mit „Halten”.

Zuvor hatten heute bereits die Analysten von Barclays ihr Rating für die ProSiebenSat.1 Aktie von „overweight“ auf „equal weight“ und das Kursziel von 29 Euro auf 22 Euro gesenkt. Credit Suisse bleibt beim „underweight”, setzt aber das Kursziel von 21,00 Euro auf 16,60 Euro zurück.

Auf einem Blick - Chart und News: ProSiebenSat.1

Mehr zum Thema:

ProSiebenSat.1 Media: Enttäuschung über neue Pläne zur Dividende

Drastischer Kurssturz bei der Aktie von ProSiebenSat.1 Media: Die Börse reagiert wenig überraschend sehr negativ auf die gestern veröffentlichten Neuigkeiten des Medienunternehmens und die Prognosekürzung für das laufende Jahr. Aktuell notiert die ProSiebenSat.1 Media Aktie bei 17,22 Euro mit 16,59 Prozent im Minus. Das bisherige Tagestief liegt nicht allzu weit darunter bei 17,04 Euro.

Für 2018 rechnet ProSiebenSat.1 Media nun nur noch mit einem Umsatz von 4 Milliarden Euro, der damit ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR