Volkswagen: Erholung soll sich im November und Dezember fortsetzen

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 09.11.2018 09.11.2018 (www.4investors.de) - Volkswagen hat am Freitag Monatszahlen für den Absatz der gleichnamigen Kernmarke vorgelegt. Weltweit wurden im Oktober 516.900 Fahrzeuge ausgeliefert, womit der Absatz um 6,2 Prozent zurück ging. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres konnte Volkswagen den Absatz dagegen um 1,9 Prozent auf knapp 5,14 Millionen Fahrzeuge der Kernmarke VW steigern. Die Wolfsbruger hatten zuletzt bereits vor einem schwierigeren Umfeld für den Absatz gewarnt, unter anderem mit Verweis auf neue Prüfstandards in Europa.

So waren es im vergangenen Monat vor allem zwei Regionen, die den Absatz belasteten. In Volkswagens Hauptmarkt, China, machte sich der schwache Markt mit einem Absatzrückgang um 9,8 Prozent auf 274.100 Fahrzeuge bemerkbar. In Europa rutschte der Monatsabsatz um 7,1 Prozent auf 122.000 Automobile der Marke VW ab. Prozentual deutliche Zuwächse in den vergleichsweise volumenschwächeren Märkten Brasilien und Russland konnten das Minus nur zum Teil kompensieren.

Allerdings hofft man bei VW auf Besserung: „Wir kommen bei der WLTP-Umstellung unseres Modellportfolios gut voran, so dass unsere Auslieferungen in Europa im Oktober deutlich weniger beeinträchtigt waren als noch im September. Wir erwarten, dass sich diese Erholung im November und Dezember fortsetzt”, sagt Volkswagen Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann. (Redakteur: Michael Barck)






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.11.2018 - ADO Properties: Erfolgreiche Emission
16.11.2018 - GEA: Amerikaner wird neuer Aufsichtsrat
16.11.2018 - Mologen: Heftiger Rückschlag – Kurs massiv unter Druck
16.11.2018 - Sleepz: Neue Aktien für eine Übernahme
16.11.2018 - German Startups Group plant Verkäufe
16.11.2018 - All for One Steeb: Übergangsjahr steht an
16.11.2018 - MPC Capital: „Halten an mittel- bis langfristigen Wachstumszielen fest”
16.11.2018 - GoingPublic Media: Verlust wird reduziert
16.11.2018 - Biofrontera: „Haben Ziele erreichen und sogar übertreffen können”
16.11.2018 - CR Capital Real Estate: Neue Prognose und Personalien


Chartanalysen

16.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Nächster Versuch, den Trend zu wenden
16.11.2018 - Voltabox Aktie: Das war ganz knapp!
16.11.2018 - Evotec Aktie: Nimmt dieses Drama endlich ein Ende?
15.11.2018 - Daimler Aktie: Hält wenigstens diese Barriere?
15.11.2018 - ams Aktie: Ist der Crash beendet?
15.11.2018 - RWE Aktie: Neues Kaufsignal, aber…
15.11.2018 - Wirecard Aktie: Das war knapp!
15.11.2018 - Evotec Aktie: Entwarnung aus der technischen Analyse?
15.11.2018 - E.On Aktie: Kursrallye Richtung 10-Euro-Marke möglich
15.11.2018 - Steinhoff Aktie - Antwort auf die Frage: Was war hier los?


Analystenschätzungen

16.11.2018 - United Internet: Ein Minus von 3 Euro
16.11.2018 - K+S: Aktie wird hochgestuft
16.11.2018 - ProSiebenSat.1: Interessante Erkenntnisse
16.11.2018 - Dialog Semiconductor: Im Apple-Sog
16.11.2018 - BASF: Kommt die Wende?
16.11.2018 - Nordex: Schlechte Nachricht vor dem Wochenende
15.11.2018 - Wirecard: Es hagelt Kaufempfehlungen
15.11.2018 - Daimler: Heftige Abstufung der Aktie
15.11.2018 - Evotec: Investoren dürfen auf 30 Prozent hoffen
15.11.2018 - ElringKlinger: Experten werden noch vorsichtiger


Kolumnen

16.11.2018 - Favoritenwechsel am Aktienmarkt - Weberbank-Kolumne
16.11.2018 - Darum sollten Unternehmen auf ältere Arbeitnehmer setzen - AXA IM Kolumne
16.11.2018 - EUR/USD: Mittelfristiger Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
16.11.2018 - DAX: Bullen müssen jetzt aktiv werden - UBS Kolumne
16.11.2018 - Alles Black oder was? - Commerzbank Kolumne
16.11.2018 - Misstrauensvotum, Brexit & Kleiner Verfall - Donner + Reuschel Kolumne
15.11.2018 - USA: Konsumenten als Fels in der Brandung erleben schönen Indian Summer - Nord LB Kolumne
15.11.2018 - „Die Preisspanne für Öl liegt in den kommenden Monaten bei 65 bis 85 US-Dollar“ - Vontobel-Kolumne
15.11.2018 - US-Verbraucherpreise – starker Dollar dämpft die Inflation - Commerzbank Kolumne
15.11.2018 - Apple Aktie: Der Riese wankt - UBS Kolumne
Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR