Heidelberger Druck Aktie: Diese Zone könnte die Wende bringen - Chartanalyse

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Bild und Copyright: Heidelberger Druck.

Nachricht vom 09.11.2018 09.11.2018 (www.4investors.de) - An der Börse kamen die Quartalszahlen von Heidelberger Druck alles andere als gut an. Die Aktie verlor gestern massiv an Wert, fiel bis auf 1,787 Euro und beendete den XETRA-Handel bei 1,795 Euro in der Nähe des Tagestiefs. Ein sattes Minus von mehr als 10 Prozent wurde verbucht. Aktuell sieht es für den SDAX-Wert wieder etwas besser aus, die Indikationen liegen bei 1,83/1,85 Euro. Ein Impuls kommt von einer Analystenstimme: Zwar hat Berenberg das Kursziel für die Heidelberger Druck Aktie von 4,00 Euro auf 3,55 Euro gesenkt. Doch das wäre immer noch fast eine Kursverdoppelung vom aktuellen Kursniveau aus. Somit bleibt es von Seiten der Analysten bei der Kaufempfehlung für den Anteilschein der Süddeutschen.

Aus einem anderen Blickwinkel ist die aktuelle Situation für die Heidelberger Druck Aktie ebenfalls interessant: Die technische Analyse der Aktie zeigt massive charttechnische Unterstützungen in der Nähe der aktuellen Indikationen. Gestern wurde die Marke getestet, die sich im Kernbereich bei 1,76/1,79 Euro erstreckt. Ein kleinerer „Not-Halt” ist knapp darunter bei 1,69/1,72 Euro zu sehen. Ein Rutsch hierunter könnte zu weiteren Kursverlusten bei der Heidelberger Druck Aktie in Richtung 1,58/1,60 Euro und 1,46 Euro führen. Doch aktuell hält der Supportbereich - und das eröffnet dem Aktienkurs der Heidelberger Chancen.

Der Blick auf den Chart des SDAX-Titels zeigt gestrige Verkaufssignale an Unterstützungen, die sich um die Kernmarke bei 1,87 Euro erstrecken. Aktuell scheinen diese Marken wieder in den Blickpunkt des Geschehens zu rücken, wie die aktuellen Indikationen am Freitagmorgen zeigen. Ein Rebreak über 1,87 Euro und bestätigend 1,90/1,93 Euro könnte für den Aktienkurs von Heidelberger Druck demzufolge bullishe Impulse schaffen. Vorsicht allerdings: Eine breite Zone zwischen 1,98/2,02 Euro (gestrigen Tageshoch: 2,018 Euro) und 2,07 Euro setzt schnell weitere charttechnische Hürden in den Weg. Darüber finden sich bei 2,15 Euro und oberhalb von 2,20 Euro hohe Hindernisse. Breaks über diese Widerstandsmarken könnten dann mögliche Trendwendephantasien schüren. Eine Wende nach oben in der aktuellen Situation wäre dafür die Basis in der technischen Analyse der Heidelberger Druck Aktie. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )




News und Informationen zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie

14.03.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel der Aktie wird deutlich reduziert
11.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Keine gute Nachrichten
11.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Zahlen mit Schwächen, aber Marge soll sich erholen
07.02.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie unter Druck – Kaufrating
07.02.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Starkes Kurspotenzial
07.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie in Turbulenzen - was sind die Gründe?
04.02.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Raus aus der Konsolidierung?
31.01.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kein Hoffnungsschimmer
30.01.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Ausblick auf die Quartalszahlen
29.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Zweite Etappe der Kursparty voraus?
24.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Schwächere Zahlen erwartet
24.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Der Tag nach der dicken Überraschung…
23.01.2019 - Heidelberger Druck: Diese News war die Rettung für die Aktie
23.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie schießt nach oben: Chinesen steigen als Ankeraktionär ein
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
04.01.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Kursziel der Aktie bricht ein
18.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
28.11.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Das könnte was werden!
26.11.2018 - Heidelberger Druck: Chancen auf den Ausbruch aus der Baisse


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR